Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 52.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich kann nur für das Sommersemester von vor zwei Jahren sprechen: da hat er am Anfang der Vorlesung gesagt, dass er die Art der Prüfung von den Anmeldungen in Tucan abhängig macht. In der Vorlesung saßen immer um die 30, die schriftliche Klausur haben dann um die 90 geschrieben.

  • Ich schreibe die Klausur auch zum ersten Mal. In der Vorlesung wurde definitiv gesagt, dass man übliche Werte selber kennen muss. Die Übungen gegen dazu ja einen gewissen Anhaltspunkt. Bei einigen Aufgaben ist ja alles gegeben, aber beim Bremsweg beispielsweise nur die Geschwindigkeit. Die einzelnen Zeiten musste man dann nachschlagen.

  • Bestehensgrenze FM 1

    Waverunner - - Flugmechanik I

    Beitrag

    Noten sind raus. maschinenbauer-forum.de/forum/…947a4b1089bb097e383d691a2

  • Numbe WS18/19

    Waverunner - - NumBe

    Beitrag

    Habe ich mir auch so notiert gehabt. Das Austeilen und Einsammeln war in der Klausur allerdings unglücklich gelöst. Die hinteren Reihen des mittleren Blocks hatten bestimmt fünf Minuten mehr Zeit, als die vorderen Reihen. Ich hatte zwar keine Zeitprobleme, aber das ist trotzdem unfair gewesen. Andere Fachgebiete bekommen dass wesentlich besser hin. Insgesamt war die Klausur jedoch fair gestellt und hatte fast die gleichen Aufgabentypen, wie im Sommersemester zuvor.

  • FEM Typ 1 - Berechnung Elementlastvektor

    Waverunner - - NumBe

    Beitrag

    schau dir mal Übung 6, Aufgabe 5 an. In der Musterlösung (Seite 5 ganz oben) wird kommentiert warum die Determinante nicht in die Berechnung mit rein genommen wird. Dies ist nämlich der Fall, wenn das zu transformierende Element das gleiche Volumen hat, wie das Einheitselement (bei Quadrat=1). In diesem Fall ist die Determinate der Jacobimatrix (im Kochbuch als J bezeichnet) nämlich gleich 1.

  • Bachelorarbeit am GLR

    Waverunner - - Bachelor-Thesis

    Beitrag

    sorry, hab das falsch verstanden. Fünf Monate in Teilzeit sollte machbar sein. Zeitplanung ist halt das A und O, insbesondere, wenn man was hat, dass die Werkstatt fertigen muss.

  • Bachelorarbeit am GLR

    Waverunner - - Bachelor-Thesis

    Beitrag

    Ich habe nicht am GLR Bachelor Thesis geschrieben, sondern am PtU. Ich habe die fünf Monate komplett benötigt, da ich zwischen drin noch sieben Wochen Pause gemacht habe, um Klausuren zu schreiben, und eine Woche krank war. Den Rest war ich vollzeit (inklusive Schreiben der Ausarbeitung am Wochenende) mit der Thesis beschäftigt. Die Thesis in Teilezeit in drei Monaten zu schreiben halte ich für utopisch, kommt aber sicherlich auch auf den Anspruch an. Ich habe vollgas gegeben und bin mit einer 1…

  • Klausur SOSE 18

    Waverunner - - NumBe

    Beitrag

    Die Altklausuren werden nicht mehr veröffentlicht. In der Daterbase und im Forum gibts ein Gedächtsnisprotokoll.

  • Auch vor zwei Jahren hat Professor Oechsner schriftlich geprüft. Er macht es von der Zahl der Anmeldungen in Tucan und den Hörern in der Vorlesung abhängig, ob es eine schriftliche oder eine mündliche Prüfung gibt. Mündliche Prüfungen als Ausnahme, beispielsweise bei anstehendem Auslandsaufenthalt, sind wie erwähnt möglich.

  • Ah, jetzt verstehe ich was du meinst. Tut mir leid, da kann ich nicht weiterhelfen. In der Musterlösung machen sie es aber allein aus dem asymptotischen Verlauf.

  • Du kannst die Polstellen einfach aus dem Knick der Asymptote bestimmen. Diese Knicke sind bei 10^{-1}, 10^1 und 10^3. Dies sind auch die Pol- bzw. Nullstellen

  • Außerdem kommt durch jedes Verzögerungsgleid ein Quadrant hinzu. PT1 hat nur einen Quadrant, PT2 demzufolge zwei, usw..

  • Kannst du in einem T4 Glied so einfach die Dämpfung bestimmen? Die Formel in der FS gilt ja für T2 Glieder oder gilt sie für alle Verzögerungen? In der Augabe ist ja gar nicht nach der Dämpfung D gefragt.

  • Beim Haltegleid übernimmst du einfach den Wert deiner Funktion und hälst ihn für die vorgesehe Abastzeit konstant. Der Rekonstruktionsfilter ist ein Tiefpassfilter, der auf die Veränderung des Signals des Halteglieds reagiert. Ein Rekosntuktionsfilter 1. Ordnung ist ja ein Tiefpassfilter 1. Ornung, also ein PT1. Du zeichnest also einfach eine Antwort eines PT1 auf die Veränderung des Halteglieds. Furch den Filter wird das Eckige Signal etwas "runder" gemacht.

  • August 2014 Aufgabe 2 Teil 3 a)

    Waverunner - - Regelungstechnik

    Beitrag

    Das e(S) ist wie gesagt die Sprungantwort des Systems. s*e(s)=F(s)*w*s=F(s)=\frac{s}{\frac{s^2}{w^2}+\frac{2*D*s}{ω}+1}

  • August 2014 Aufgabe 2 Teil 3 a)

    Waverunner - - Regelungstechnik

    Beitrag

    wenn ich e(t) aus gegebenem e(s) zeichnen soll… hier wurde das schon besprochen. Dein e(t) ist ja nichts anderes als die Fläche unter der Sprungantwort. Diese ist ja F(s)*1/s Durch den Grenzwersatz kürzt sich diese weg.

  • Bestehensgrenze FM 1

    Waverunner - - Flugmechanik I

    Beitrag

    Ich fand sie sehr gut machbar. Einfacher als manche Altklausur. Ich schätze mal, dass die Grenze zwischen 40 und 50% liegen wird.

  • Übertragungs Glied bestimmen

    Waverunner - - Regelungstechnik

    Beitrag

    Das brauchst du meines Wissens nach nur für die Stabilitätsprüfung nach Hurwitz

  • Übertragungs Glied bestimmen

    Waverunner - - Regelungstechnik

    Beitrag

    Ich habe es mal versucht aufzuschreiben. Im Prinzip musst du deine Funkrionso mit s^n multiplizieren, sodass der Bruch 1/s^n verschwindet. In diesem ist es Fall s^2. Dadurch erhälst du ein D4T3 maschinenbauer-forum.de/forum/…947a4b1089bb097e383d691a2

  • Upload WSK II Skript

    Waverunner - - WSK II

    Beitrag

    Bei Prof. Öchsner existiert zumindest im Bachelor lin jedem Fach kein Skript, sondern nur die VL Folien. Diese reichen zum Bestehen der Klausur aus.