Länger studieren müssen wegen Personalmanagement Vorlesung ??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "wir haben uns gemeinsam mit dem Dekanat und der Fachschaft sehr bemüht, eine Lösung zu finden, was leider nicht möglich war. Es muss also dabei bleiben, dass die Veranstaltung Personalmanagement für Bachelor am 22. bis 24.07. stattfindet. Ich kann Ihnen nur vorschlagen, dass Sie mit anderen betroffenen Studierenden eine Lerngemeinschaft bilden und sich den Besuch der Vorlesung teilen. Außerdem steht mit dem Lehrbuch Personalmanagement von Frau Stock-Homburg Literatur zur Verfügung, in der die wichtigsten Inhalte der Vorlesung nachgelesen werden können. Ansonsten kann ich Sie nur darauf verweisen, dass die Veranstaltung auch im kommenden Wintersemester angeboten wird (ab dann einmal jährlich, immer im Wintersemester).

    Es tut mir leid, Ihnen nicht anders weiterhelfen zu können, und ich bitte um Ihr Verständnis.

    Gisela Bieling"


    1. ? Es ist der TUD nicht möglich, dieses Problem zu lösen?!? naja... mal gucken, welche probleme wir mal später lösen können. Finde es sehr schade, dass überhaupt keine rücksicht auf die studenten genommen wird!!!
    Hab nochmal eine etwas unfreundliche email zurückgeschrieben, mal abwarten
    2. Warum liegt die Klausur eig. so spät? dachte in der zeit könnte man die bachelor arbeit schreiben... Stichwort Verwaltung der TUD...
    3. genug aufgeregt jetzt. ich werd einfach das buch lernen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KoksonPonte ()

  • Finde es sehr schade, dass überhaupt keine rücksicht auf die studenten genommen wird!!!


    +1

    Die Uni scheint vor lauter Prestige-Bauten, Bologna-Träumereien, Exzellenzgelaber und Drittmitteln eines ihrer wichtigsten Ziele aus den Augen zu verlieren: Die Unterstützung der Studenten auf dem Weg zu selbständigen Forschern bzw. Mitarbeitern.
    Vllt. führt ja die Wirtschaftskrise (und der damit verbundene, unvermeidbare Rückgang der Drittmittel) zu einer Rückbesinnung auf die ursprünglichen Werte.
    Gruß,
    MX
  • ich verweise nur darauf

    Original von misterX
    Die Uni scheint vor lauter Prestige-Bauten, Bologna-Träumereien, Exzellenzgelaber und Drittmitteln eines ihrer wichtigsten Ziele aus den Augen zu verlieren: Die Unterstützung der Studenten auf dem Weg zu selbständigen Forschern bzw. Mitarbeitern.
    Vllt. führt ja die Wirtschaftskrise (und der damit verbundene, unvermeidbare Rückgang der Drittmittel) zu einer Rückbesinnung auf die ursprünglichen Werte.
  • @JP

    ich hab mich auch über das gute Abschneiden der TU gefreut. Allerdings haben wir dieses Ergebnis weder Bologna noch Exzellenz zu verdanken, sondern vielen Absolventen, die hart auf diesen Erfolg hingearbeitet haben und von dem aktuellen "Modernisierungsprozeß" bisher wahrscheinlich recht wenig mitbekommen haben. Ich denke, daß sich die Probleme, die ich angesprochen habe, erst in einem Ranking in vielleicht fünf Jahren zeigen werden.
    Womit ich nicht sagen will, daß ich dies hoffe.
    Gruß,
    MX
  • So Leude die Klausur steht befor.
    Es ist zwar noch ein bisschen Zeit, aber damit ich meinen 1,6er Bachelorschnitt bekomm, brauch ich halt die 1,0 ^^ :P

    Spaß beiseite.

    War jemand von euch bei den Blockveranstaltungen?
    Gibt's irgendwelche Schwerpunkte oder sonstige Hinweise/Tipps? Ich hab nämlich net sooo Lust die 196 teilweise doch recht vollgepackten Folien zu lernen...

    grüßle
  • Irgendwie glaube ich, dass die wenigsten WI-MB dort waren. (Wir hatten ja da auch schön Klausuren...)

    Ich werd auch mal paar andere WI's fragen, aber von denen waren insgesamt auch net sooo viele dort.

    Jemand der dort war meinte, es wären fast keine WI's da gewesen. Nur "irgendwas anderes", also Höhrer anderer Fachbereiche und son Kram halt.

    Ich würde der Frau Bieling ja ma ne Mail schreiben, aber ich hatte mit ihr damals wegen dem Termin der Blockveranstaltungen schon bissi Stress...

    Kein Plan.

    Wie gehst du die Sache an MasterP? einfach ma Folien reinkloppen?

    greetz
  • KoksonPonte schrieb:

    Jo das isses (also die folien).
    Was macht ihr jetzt? einfach folien reinballern würd ich mal vorschlagen oder?
    falls jemend noch bessere lerntipps hat, lasst mal hören :)
    PS: es gibt ja noch das buch, denke aber, dass es quatsch is das zu lesen, weil am ende eh grad die folien abgefragt werden (denke ich mal)....

    Achso sorry Kokson, hab deinen vorherigen Beitrag übersehen:)
    Also ich werde mir auch die Folien reinziehen(so detailliert wie möglich), was anderes bleibt mir nicht übrig,weil wir ja auch nur noch 2 Wochen Zeit haben.
    Ich hatte mal das Buch gehabt, finds irgendwie zu ausführlich.

    Hast du schon was bzgl. der Vorlesung erfahren?
  • Rinat schrieb:

    Hey!
    Weiß vielleicht jemand welche Folien nicht behandelt wurden? Im Skript steht nämlich, dass die Folien, die in der Vorlesung nicht behandelt wurden, auch nicht prüfungsrelavant sind. Dann muss man sich wenigstens nicht alles reinziehen.
    Ich würde sagen, genau das ist der springende Punkt... :P
    Das fragen wir uns ja alle. Glaub aber leider kann uns das Forum hier wenig weiterhelfen, weil leider niemand (oder zumindest niemand der das Forum liest) dort war...