Grundzüge der griechischen Geschichte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Über den Sinn oder Unsinn von LaF´s kann man sich sicherlich streiten. In meinen Augen ein zusätzlicher Aufwand ohne Mehrwert.

    Ich brauch noch 4 CP´s und möchte mir die Dinger so leicht wie möglich reinholen. Ich denke das ist nichts verwerfliches.
    Wenn du einen anderen Vorschlag hast, dann immer her damit.

    BWL und Rechnungswesen hab ich schon durch. VWL ist nicht mein Ding.
  • Lässiges Fach...! :D
    Ich hatte irgendwann mal ein Theologieseminar oder ähnlichs im Vorlesungsverzeichnis gefunden, das einen Titel à la "Wer steckte hinter dem brennenden Dornbusch" trug. SOWAS kommt evtl. einen Tick zu abstrakt daher, wenn Du mal Dein Ingenieur-Zeugnis vorlegst, aber sonst geht - zumindest meiner Meinunung nach - beinahe alles. Obwohl, selbst so ein Fach müsste gehen. Wenn Dein potentieller Chef früher z.B. mal Messdiener war, findet der das vielleicht gut, evtl. sogar besser als Messtechnik :pinch: 8o :huh: .
    "Was war im Kofferraum, Sir?"
    "Ach, nur meine Papiere... Geschäftspapiere, Sie wissen schon."
    "Was machen Sie beruflich, Sir?"
    "Ich bin arbeitslos."
  • Am 10. Februar 2010 soll ja die Abschlussklausur stattfinden. Wie kann man sich anmelden, gibt's Listen kurz davor?

    Im Vorlesungsverzeichnis steht :




    In der Vorlesung "Grundzüge der griechischen Geschichte" können die folgenden Leistungsnachweise erworben werden:

    Mag, LaG alt, LaB alt, LG2, LG10, G2, G3, G4, G5, LB3, LB7, MA1, MA2, MA3, A2, B3, B1.2




    Können wir vom FB16 da überhaupt mitschreiben? ?(
    [color=#000099]only dead fish go with the flow[/color]