Welche Prüfung vorziehen? (ohne Vorlesung)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Prüfung vorziehen? (ohne Vorlesung)

    Hey Leute

    Ich bin aktuell im 2. Semester und habe wegen einem Fachrichtungswechsel dieses Semester kein Mathe II.
    Dementsprechend bin ich relativ schnell mit den Klausuren durch und würde gerne eine Klausur vorziehen.
    Was würdet ihr mir für Klausuren empfehlen, die man auch ohne Vorlesung schreiben kann??
    Ich hatte gehört wta aus dem wahlpflichtbereich sollte machbar sein.
    Oder könnte man Chemie / Physik versuchen, sofern dass auf Grund der neuen Studienordnung überhaupt möglich ist.

    Danke schonmal für eure Tipps und viele Grüße :)
  • wbf gibt es ja nicht mehr.. und physik ist doch sowieso im 2. semester?
    mm1 würde ich nicht vorziehen, da man tm3 dafür braucht.
    chemie hab ich damals vorgezogen. es ist machbar, aber einfacher, wenn man schon mathe 3 gehört hat.

    ich würde eher ein wahlfach empfehlen. ich weiss nicht was wta ist, aber die meisten sind ziemlich einfach.
  • Physik liegt mit dem Bachelor 3.0 nun im 3. Semester. Weil der Bachelor 3.0 erst im letzten WiSe gestartet ist kommt damit die erste Physik-VL der neuen Studienordnung erst im kommenden WiSe dran. Das Physik Modul ist sehr warscheinlich noch nicht modelliert für Studenten im neuen Bachelor. ( = nicht auswählbar in Tucan) evtl. kann das Mechcenter da was machen. Zum Lernen: als ich es damals gehört habe gab es eine VL Aufzeichnung. Ob diese allerdings noch verfügbar ist weiß ich nicht.

    Chemie wurde im letzten WiSe aufgezeichnet und es sollte auch machbar sein. Aus Mathe 3 braucht man lediglich ein paar einfache Differentialgleichungen.
  • Ich habe damals Mathe 3 vorgezogen. Ist relativ spät im Semester (Ich glaube die letzte Ferienwoche?) und der Umfang ist überschaubar. Nützlich ist es alle mal, dieses Fach vorher zu schreiben. In MM1 und TM3 begegnet man relativ früh Differentialgleichungen (DGLs) und da ist es echt hilfreich, schon direkt zu wissen, was eine DGL ist, wie man mit dieser umgeht und ggf. wie man sie löst.
    MM1 würde ich auf keinen Fall vorziehen, da wie gesagt TM3 essentiell dafür ist, und die Klausur echt schwierig ist.
    Generell kann ich dir raten, eines der Pflichtfächer vorzuziehen, da Wahlfächer in der Regel deinen Interessen entsprechen und es doch irgendwie schade wäre, dein Interessengebiet mit knapp 1 Monat pauken ohne Vorlesungsbesuch abzuarbeiten. Mir haben zumindest die Vorlesungen zu den Wahlfächern gefallen, die waren wenigstens nicht so "trocken".
    Meine Empfehlung: Mathe3, Chemie, Physik, Messtechnik