Frage zu Lernziel von Vorlesung 4 (Rohbau)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zu Lernziel von Vorlesung 4 (Rohbau)

    Servus,

    hat einer ne Ahnung, was mit dem Lernziel

    "zu beschreiben wodurch die Aussagefähigkeit der Berechnung der erzielbaren Lebensdauer eingeschränkt wird"

    gemeint ist?

    Finde nichts dazu in den Folien. Danke schon mal ;)
    ,,Ich habe ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe."
  • Hi,

    dieses Lernziel finde ich auch sehr merkwürdig. In der Prüfung würde ich vielleicht auf den statistischen Einfluss eingehen...die Wöhlerlinie beschreibt ja auch nur die sicher ertragbare Schwingspielzahl bei definierter Amplitude ohne Rissbildung für einen bestimmten Prozentsatz der Bauteile. Ein kleiner Anteil (statistische Unsicherheit) kann sich auch anders verhalten und beeinflusst daher die Aussagefähigkeit der Lebensdauerberechnung. ;)
  • Man könnte noch hinzufügen, dass das geraffte Heidekollektiv nicht gleich dem tatsächlichen Kundenkollektiv sein wird. Außerdem, dass die Prüfung einzelner Bauteile mit Ersatzlastkollektiven auch nicht den tatsächlich wirkenden Belastungen entspricht. Insgesamt würde ich an dieser Stelle also auf den Unterschied zw. Modell und Realität eingehen.
    ​die Wöhlerlinie beschreibt ja auch nur die sicher ertragbare Schwingspielzahl bei definierter Amplitude ohne Rissbildung für einen bestimmten Prozentsatz der Bauteile.

    Zur Wöhlerlinie: Die betriebsfeste Auslegung geht ja bis zur Lebensdauerlinie (Belastung ist dem realen Fall angepasst). Das hat also nichts zu tun mit konstanter Amplitude zu zun.