Schad-/Gefahrstoffe am Arbeitsplatz: flüssig- und gasförmige Schwebestoffe vertauscht?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schad-/Gefahrstoffe am Arbeitsplatz: flüssig- und gasförmige Schwebestoffe vertauscht?

    Hallo ihr Lieben!

    So einen Tag vor der Prüfung stellt man dann plötzlich nochmal alles in Frage, zweifelt an sich selbst, oder wie in diesem Fall, am Lernmaterial.
    Kann es sein, dass In Kapitel 6.4 - Folie 5 ("Schad-/Gefahrstoffe am Arbeitsplatz"), siehe Anhang, gasförmige und flüssige Schwebstoffe genau vertauscht wurden?

    Wikipedia behauptet nämlich, dass Aerosol "ein heterogenes Gemisch (Dispersion) aus festen oder flüssigen Schwebeteilchen in einem Gas" wäre (siehe Wiki: Aerosol).

    Wenn man nun einfach die Worte "gasförmig" und "flüssig" in dem Diagramm austauschen würde, würde sich das auch mit meinem (zugegebenermaßen begrenzten) meterologischen Grundwissen decken, dass
    flüssige Schwebstoffe nämlich Nebel, Dämpfe und Gase higegegen gasförmige Phasen sind.

    Vielleicht fällt ja jemandem was dazu ein; wenn nicht, auch kein Drama.

    Bis dahin erstmal viel Erfolg beim letzten Bulimilernen für die Klausur morgen!
    Bilder
    • gasförmig flüssig.JPG

      53,26 kB, 759×446, 20 mal angesehen