Wisenschaftliche Hilfskraft und 450,- Euro Beschäftigung außerhalb Universität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wisenschaftliche Hilfskraft und 450,- Euro Beschäftigung außerhalb Universität

    Hallo Kommilitonen,

    ich bin nicht EU-Bürger und besitze allgemeinen Arbeitserlaubnis wie alle andere ausländische Studenten.

    ich arbeite außerhalb Uni auf 450,- Euro basis und möchte wissen wenn ich mit Uni auch einen Vertrag als HiWi abschließe dann wieviel Sozialabgaben bezahlen muss und wie ist die allgemeine Arbeitsverhältnis Randbedingungen.

    erholsame Ferienzeiten,
  • Ich kann dir leider nicht auf den Cent genau sagen, wie viele Abgaben du leisten müsstest, aber wenn du mehrere Mini-Jobs (jeweils bis maximal 450,- €) hast, werden die beiden Löhne addiert und daran die Abgaben bemessen.
    Beispiel:
    Job_1 = 200€ und Job_2 = 150€
    -> Gesamtlohn = 350€, also keine Abgaben! Ab Gesamtlohn = 450€ musst du Abgaben in beiden Jobs zahlen!

    Wenn du einen Mini-Job (= maximal 450,- €) und einen sozialversicherungspflichtigen Job (= mindestens 451,- €) hättest, würde nur der zweite Job Abgaben beinhalten, nicht aber der Mini-Job.

    Generell solltest du darauf achten, dass du im Durchschnitt nicht mehr als 20 Stunden/Woche arbeitest, da du sonst deinen Status als Student (arbeitsrechtlich) verlierst, und vielleicht sogar noch höhere Abgaben zahlen musst (Krankenkasse, ...).

    Das Thema ist leider sehr komplex und ich habe selber nicht genug Erfahrung damit, um dir mehr als das zu sagen :(

    Unter folgendem Link findest du eine ausführliche Erklärung:
    studis-online.de/StudInfo/Stud…g/jobben.php?seite=3#II2b

    Du könntest mal schauen, ob es an der Uni eine Beratungsstelle zum Thema Finanzen gibt, vielleicht können sie dir helfen.

    Viel Erfolg!