August 2016 /Aufgabe 3 Teil 2 , f)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      damit man die Audrücke der Pol und Nullstellen nicht beachten muss beim Ablesen aus dem Amplitudengang, muss man an der Stelle ablesen an denen die Pol und Nullstellen noch nicht auftreten. Bevor die Nullstellen und Polstellen auftreten haben diese bei logarithmischer Darstellung der Frequenz und dem Amplitudengang in Dezibel auf das Aussehen des Amplitudengangs keinen Einfluss. Hinter dem Ablesen und dem Erhalten von Ki steht eigentlich eine Formel in der die Frequenz noch drin steckt. Wenn man dann aber bei w=1 abliest entspricht der Wert im Amplitudengang direkt dem Wert von Ki (Bild 1). Falls nicht und man weitere Multiplikationskonstanten hat muss man das berücksichtigen wie in der Aufgabe (Bild 2)
      Bilder
      • IMG_20180615_033456.jpg

        2,35 MB, 2.976×3.968, 6 mal angesehen
      • IMG_20180615_033113.jpg

        2,47 MB, 2.976×3.968, 5 mal angesehen