Zahlenbeispiel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich glaube da kann dir niemand helfen, wir sind alle genauso ratlos bezüglich der Klausur.. Ehrlich gesagt, ich finde alles zu unübersichtlich dieses Semester, ich kann es mehr oder weniger verstehen, da die Veranstaltung jahrelang von Prof. Hampe gehalten wurde und jetzt umgebaut werden muss usw usw, aber ich weiß nicht wie ich mich am besten für die Klausur vorbereiten kann. Und das Konzept '30% der Klausur geschenkt und der Rest wird so 'hier ist die Formel - einsetzen - fertig' klingt einfach too good to be true, TU Darmstadt halt. :P
    Anyway, ich würde empfehlen die Übungen wirklich durchzurechnen und versuch mal alles zu verstehen, was da behandelt wird.
    und viel Erfolg!
  • Meiner Meinung nach kennt man bereits die Aufgaben von Professor Buntkowsky. In den Folien sieht man, dass 3 Aufgaben 370 Punkte ergeben. Zusammen mit dem Vokabelteil von 360 Punkten kommt man auf die Gesamtpunktzahl von seinem Teil mit 730 Punkten. Auf einer anderen Folie heißt es "2 Aufgaben aus den Hausaufgaben und eine Aufgabe aus den Zahlenbeispielen". Demnach könnte man bereits alle Aufgaben aus seinem Teil kennen. Desweiteren kann man erkennen, dass Frau Brunsen 4 Aufgaben stellen wird, da der Vokabelteil mit "5." beginnt. So wie Prof. Buntkowsky drauf ist kann ich mir tatsächlich vorstellen, dass die Klausur so aufgebaut sein wird, wie er es in den Folien gezeigt hat. Das wäre aber zu schön um wahr zu sein.