Abschlussarbeiten im Bereich additive Fertigung (Titan 3D Druck Pulverbett) bei Airbus Helicopters Deutschland

    • Abschlussarbeiten im Bereich additive Fertigung (Titan 3D Druck Pulverbett) bei Airbus Helicopters Deutschland

      Hallo zusammen,

      ich hatte vor einiger Zeit schon einmal mal die Möglichkeit erwähnt bei Airbus Helicopters in Donauwörth seine Abschlussarbeiten im Bereich 3D Druck zu schreiben.

      Wir haben mittlerweile mit dem DiK einen Partner an der TU Darmstadt gefunden, der die Betreuung der Arbeiten von TU-Seite übernehmen würde. In der Vergangenheit haben wir mit dieser Zusammenarbeit schon positive Erfahrungen gemacht. Da ich selbst noch weiß wie schwierig es an der TU Darmstadt sein kann einen Betreuer für externe Abschlussarbeiten zu finden, bin ich sehr froh, dass es diese Zusammenarbeit gibt.

      Wir sind innerhalb der Airbus Gruppe mittlerweile gut vernetzt und gerade dabei den 3D Druck serienreif für die Luftfahrt zu machen. An unserem Standort gibt es in ein paar Wochen den ersten großen 3D Drucker und wir werden mit der Produktion beginnen. In diesem Zusammenhang haben wir mittlerweile eine Vielzahl an Themen zu bearbeiten.

      Wer interessiert ist, sollte sich am DiK mal am schwarzen Brett umsehen.

      Grüße
      Sebastian
      "Was war im Kofferraum, Sir?"
      "Ach, nur meine Papiere... Geschäftspapiere, Sie wissen schon."
      "Was machen Sie beruflich, Sir?"
      "Ich bin arbeitslos."