Gedächnisprotokoll 23.04.2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gedächnisprotokoll 23.04.2018

    Hier mein Gedächnisprotokoll zu meiner mündlichen Prüfung.


    Zunächst habe ich meinen Vortrag gehalten, dieser wird mit Timer gestoppt.
    Mein Thema war der Vergleich zwischen dem Dijkstra- und dem Bellman-Ford Algorithmus.

    Ich wurde dann auch direkt nach dem Optimalitätsprinzip von Bellman gefragt und wie dieses definiert ist.
    Dieses habe ich anhand des Speicherproblems aus der Vorlesung als Beispiel ausgeführt.
    Danach wurde ich gefragt ob die Lösung aus der Vorlesung optimal ist, was sie wegen der Diskretiesierung nicht ist (primale Lösung).

    Im Anschluss darauf wurde ich zu der Definition globaler und lokaler Minima befragt.
    Hier habe ich die Formeln notiert und noch an einem Graphen beispielhaft die Form der Minima gezeigt.

    Die nächste Frage bezog sich dann auf multivariante Linearisierung.
    Mir wurde das Beispiel für die Pumpenkennline aus der Vorlesung gegeben, für welche ich die ACC-Formulierung ableiten musste.

    Dann kam ein Fragenblock zur Dualität.
    Hier sollte ich die Definiton der Dualität notieren und dann ein Beispiel aus seiner primalen in seine duale Form transformieren.
    Im Anschluss wurde die Tabelle zur Dualität aus der Vorlesung gezeigt, welche ich näher erläutern sollte.
    Dafür habe ich zunächst den schwachen und den starken Dualitätssatz notiert und anschließend erklärt, warum sich die Tabelle aus diesen beiden Sätzen ableitet.

    Die letzte Frage war dann zum Branch & Bound Verfahren.
    Hier hatte ich einfach ein System mit einer Nicht-Ganzzahligen Lösung vorgegeben und musste das Verfahren anwenden.
    Das wichtigste waren die Bedinungen, wann man mit einem Teilbaum aufhört (kleinere, ganzzahlige, infeasible Lösung).


    Die Atmosphäre war sehr entspannt und die Prüfung lief sehr gut. Es wurden kleine Hilfestellungen gegeben falls man mal kurz nicht weiterwusste.
    Einen Vortrag vorzubereiten würde ich auf jeden Fall empfehlen!
    Und auch die Vorlesung kann ich definitiv weiteterempfehlen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PhilippC ()