Geräuschphänomenen Frequenzbereich? (V2)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn die Bilder zeigen sich nicht...

    ...ausgewählte Geräuschphänomene zu benennen und deren Frequenzbereich zuzuordnen.
    1-250Hz Laufkultur: Vibrationen, Rauheit/ Powertrain
    1-250Hz Ride-Komfort: Starke Fahrbahnanregung, Geringe Fahrbahnanregung
    1-250Hz Schwingungskomfort: Räder-Reifen
    20-400Hz Tieffrequente Geräusche: Abrollgeräusch
    400-10 000Hz Höherfrequente Geräusche: Antriebsgeräusch, Windgeräusch

    20.Ausgewählte Geräuschphänomene benennen und deren Frequenzbereich zuordnen
    - Laufkultur (Vibration, Rauhigkeit/Powertrain) 1-200 Hz
    - Ridekomfort (Fahrbahnanregung) 1-200 Hz
    - Schwingungskomfort (Räder, Reifen) 1-200 Hz
    - Tieffrequente Geräusche (Abrollen) 20-400 Hz
    - Höherfrequente Geräusche (Antrieb, Wind, Fahren) 400 Hz-10 kHz