Mathe 3 Klausur Stinner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier die Anmerkung zur Klausur von Prof. Stinner
      "Liebe Studierenden,
      ich habe gerade die Ergebnisse der Mathe 3 - Klausur in TUCaN eingestellt und sie werden vermutlich im Laufe des Vormittags für Sie sichtbar sein. Informationen zur Klausureinsicht werde in Kürze in Moodle bereitgestellt.
      Da hiermit nun unsere gemeinsamen drei Semester enden und das Ergebnis der Klausur außergewöhnlich ist, möchte ich Ihnen noch etwas dazu schreiben. Von denjenigen, die die Klausur mitgeschrieben haben, haben 91 Prozent bestanden und es sind sehr viele Einsen dabei. Viele von Ihnen werden vermutlich ungläubig auf die in TUCaN angezeigte Note schauen, mir ging es beim Blick auf das Gesamtergebnis ähnlich. Damit sollte auch klar sein, dass es für mich überhaupt keinen Grund gab, die Betehensgrenze abzusenken.
      Dieses unglaublich gute Ergebnis legt nahe, dass die Klausur viel zu leicht war. Ich denke, dass sie leichter war als im Vorjahr, aber dass der Schwierigkeitsgrad durchaus angemessen war. Sie war so konzipiert, dass sie recht nahe an entsprechenden Übungsaufgaben war, und in Zukunft wird es wohl eine Aufgabe geben, die etwas über die Übungsaufgaben hinausgeht (als Herausforderung für diejenigen, die eine Eins anstreben). Der Hauptgrund für das Ergebnis ist aus meiner Sicht aber, dass viele sich sehr gut vorbereitet haben. Zunächst war auch durch den Bonus die Beteiligung an den Übungen sehr gut und dann haben die gefürchtete Klausur aus dem Vorjahr, einige schwierige Aufgaben auf dem Ferienübungsblatt und vielleicht auch die erste Wiederholunsstunde dazu beigetragen, dass offenbar vielen bewusst war, dass Sie die Klausur nur mit guter Vorbereitung bestehen. In den zwei Wochen zwischen den beiden Vorbereitungsstunden habe ich jedenfalls sehr viele E-Mails und Fragen bekommen und auch die Atmosphäre in der zweiten Wiederholungsstunde legt nahe, dass viele von Ihnen sich viel intensiver als sonst auf die Klausur vorbereitet haben. Und vielleicht haben auch die Feriensprechstunden und die Wiederholungsstunden etwas geholfen.
      An dieser Stelle möchte ich den Übungsleitern und Assistenten für die gute und engagierte Arbeit danken.
      Ich würde mir wünschen, dass Sie daraus mitnehmen, dass gute Vorbereitung sich auszahlt, und dass Sie dies auch Studierenden aus kommenden Semestern versuchen mitzugeben. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft und möchte mich für die gute Atmosphäre in den letzten drei Semestern bedanken.
      Viele Grüße
      Christian Stinner"

      Ich denke dass die Klausur etwas schwerer wird, aber nach wie vor fair. Die Aufgabentypen werden vermutlich auch die gleichen bleiben.