SS15 A3 f

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      ich verstehe die Musterlösung nicht so ganz. Ich hätte einfach die letzte Kreisschaltung aus s+4 und 5/(s+4) zusammengefasst und dann eine Reihenschaltung aus dem Ganzen berechnet. Ich erhalte damit aber eine andere Lösung.
      Gibt es eine Regel die besagt, dass man Summationspunkte nicht über Abzweigpunkte verschieben darf?

      mfg
      Bilder
      • SS15 A3 f.png

        70,84 kB, 989×563, 13 mal angesehen
      • SS15 A3 f Lösung.png

        49,37 kB, 765×454, 9 mal angesehen
    • Gude,

      ich finde diese Aufgabentypen auch nicht sooo toll :P die Striche sind ja quasi Signale in denen Informationen drin stecken. Wenn du jetzt also die hintere Kreisschaltung zusammenfasst geht in die Übertragungsfunktion (s+2+4/2) die Information aus dem zusammengefassten Kreis nicht mehr rein.

      Indem der Summationspunkt nach ganz vorne verschoben wird, würden ohne einen Block zu ändern in den Summationseingang vorne die Informationen von dem Block mit [1/s] und dem mit eingehen obwohl dies vorher nicht der Fall war. Deshalb musst du bei der Rückführung durch diese beiden ÜF's teilen, damit "genauso viel Information" in den ersten Summationsblock reingeht wie bei der Ausgangsdarstellung.

      Ich hoffe ich habe es halbwegs verständlich erklärt. Probier mal drüber nachzudenken welche Informationen in welchem Zweig drin stecken