Feedback SS18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo allerseits?

      mal eine Frage an die, die in der letzen Prüfung zum 3.Versuch waren und in der Meinung sind, dass es doch zur mündlichen Ergänzungsprüfung werden könnte. Wie bereitet ihr euch auf den eventuellen 4. Versuch vor? Diesbezüglich habe ich nichts explizites für mm2 im Forum gefunden.

      Angeblich wird da ja die Inhalte der letzten Prüfung abgefragt, was ja bedeuten würde, dass man da eben wieder mal keine Chance hätte den 4. Versuch zu bestehen.
      Ist hier jemand, der schon mal diese mündliche Ergänzungsprüfung in mm2 hatte und diesbezüglich was sagen könnte?
      Ich habe seit der Prüfung keine einzige ruhige Nacht, wo ich normal schlaffen könnte. bitte diejenigen melden, die was weiß und dazu sagen kann.
      Danke im Voraus
    • Hi,

      also bei mir ist es auch unsicher ob ich meinen 3. Versuch bestanden habe. Aufgrund dessen bereite ich mich auf eine eventuelle mündliche Prüfung vor. Also ich lese das Buch aktuell wieder durch und versuch mir so gut wie es geht alles einzuprägen.Desweiteren schaue ich mir den Rechenteil nochmal an. Damit ich beim Zeichnen fitt bin, zeichne ich munter weiter und versuche den Sinn dahinter zu verstehen. Insbesondere schaue ich mir die Blattfeder und die Sicherheitskuppel an. So weit so gut. Ich warte die Einsicht ab, versuche dort meine Fehler mir zu merken und diese explizit zu wiederholen bzw zu lernen. Alles andere ergibt sich wohl aus einem Gespräch mit dem Professor was er denn so verlangt und wie er es so sieht.

      Hoffe ich konnte dir damit helfen
    • Hi,

      zum Thema Lernen für eventuelle Nachprüfungen (und generell für Prüfungen): ich weiß jetzt nicht wie es bei diesem Fach abläuft oder wie 4. Versuche ablaufen aber generell möchte ich euch den Rat geben Sprechstunden ausgiebig zu nutzen!

      Schickt einfach eine Mail an den verantwortlichen WiMi und macht einen Termin aus. Fragt dort jede Kleinigkeit, die euch unklar ist nach (Und vor allem die Frage zu jedem Thema: "Und wie wäre das jetzt in der Prüfung?"). Stellt alle Fragen (es gibt keine dummen Fragen! - Oft werdet ihr sehen, dass auch die WiMis Sachen nachschauen müssen).

      Nutzt dieses Angebot. Sie sind auch da, eure Fragen zu klären und müssen die Studenten betreuen. Viele machen das auch gerne.

      Viel Erfolg!
    • Wie ich gehört habe, ist die Aktion im Sande verlaufen.

      Es gab wohl eine Gruppe, die in der Richtung großen Einsatz gezeigt hat und die Petition und ein Treffen mit Professor Kirchner in die Wege geleitet hat. Diese Gruppe hat ihre Arbeit aber eingestellt, als fast alle von ihnen bestanden hatten. Wenn es einen nicht mehr betrifft, ist der Druck, etwas ändern zu wollen, kaum noch da. Das ist ärgerlich und meiner Meinung nach auch ziemlich egoistisch. Es geht wohl munter so weiter. Ich hoffe, dass wegen der Klausur keiner exmatrikuliert wurde.

      Ich selbst bin nicht betroffen, ich habe MM 2 schon bestanden, die Infos kommen nur von Kommilitonen.
    • @Waverunner Das ist so nicht ganz korrekt. Die Gruppe hat sich zusammen mit der Fachschaft, Professor Kirchner und den WiMis getroffen. Das Ergebnis des Gesprächs wurde in einem Protokoll festgehalten. Prof. Kirchner hat als Reaktion einen eigenen Brief verfasst, der leider nicht alle Themen wiederspiegelt, die die Gruppe laut Protokoll angesprochen hat. Da sich beide Seiten getroffen und ihre Ideen/Ergänzungen/Anregungen ausgetauscht haben ist die Aktion beendet. Dass sich etwas ändert ist zu hoffen, kann allerdings auch beim pmd, das jetzt am Zug ist, im Sande verlaufen...
      Dateien
    • Es wurde auch der Theorieteil mit nem Faktor 1,25 multifliziert, sodass angebliche 87% Durchfallquote auf 53% gesunken ist. Ich würde nicht sagen, dass die Arbeit der Whatsapp-Gruppe umsonst gewesen ist. Durch die können auch die Nachfolger profitieren, wie uneingeschränkte Hilfsmittel etc. Was die Lehre des Instituts betrifft, kann ich kaum glauben,dass in den nächsten Semestern ein Wunder geschehen wird.