ADP am FSR: Konzipierung eines Hardware-in-the-Loop-Prüfstands für ein hybrides unbemanntes Luftfahrzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ADP am FSR: Konzipierung eines Hardware-in-the-Loop-Prüfstands für ein hybrides unbemanntes Luftfahrzeug

      Hintergrund:

      Kleine unbemannte Flugsysteme spielen heutzutage bereits eine bedeutende Rolle in Such- und Rettungsaufgaben, wobei ihr Anwendungsbereich einem stetigen Wachstum unterliegt.
      Besonders interessant sind hierfür innovative hybride Konfigurationen. Dabei handelt es sich um Flächenflieger mit Pusher-Antrieb, die durch vier zusätzliche Hubrotoren auch Senkrechtstarts und –landungen durchführen können (sog. VTOL-UAV). Zur Erhöhung der operationellen Sicherheit werden am FSR neue fehlertolerante Regelungsalgorithmen entwickelt, mit deren Hilfe auch Ausfälle einzelner Aktoren (oder Sensoren) kompensiert werden können. Um die entwickelten Algorithmen zu validieren, soll zukünftig ein Hardware-in-the-Loop-Prüfstands (HIL) entwickelt werden.

      Details: Eine ausführliche Beschreibung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Aushang.

      Organisatorisches: Beginn ab sofort

      Kontakt:

      Frederik Prochazka, M.Sc.
      Raum L1|01 568
      Tel.: 06151/16-21066
      prochazka@fsr.tu-darmstadt.de
      Dateien