F2017 Aufgabe 3d (Ablesen der Enthalpie und Entropie der Umgebung)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • F2017 Aufgabe 3d (Ablesen der Enthalpie und Entropie der Umgebung)

      In der Lösung werden für s_U und h_U die Werte aus dem log(p),h Diagramm für R600a abgelesen. Ich verstehe aber nicht warum das möglich ist. Das Diagramm ist ja nicht für die Umgebungsluft sondern eben für R600a. Dazu kommt noch, dass rechts von der Sättigungslinie eigentlich nur überhitzer Dampf vorkommt. Warum also wird der Umgebungszustand dem Digramm entnommen ?( ?
      Bilder
      • F_2017 Aufgabe 3.PNG

        495,04 kB, 630×895, 14 mal angesehen
      • Lösung 3d).PNG

        157,52 kB, 777×484, 15 mal angesehen
      • Entropie und Enthalpie der Umgebung.PNG

        19,2 kB, 321×140, 10 mal angesehen
      • log(p), h Diagramm R600a.PNG

        709,1 kB, 574×849, 11 mal angesehen
    • Für die Exergie wird R600a ins thermodynamische Gleichgewicht mit der Umgebung gebracht, es hat also den gleichen Druck und die gleiche Temperatur wie die Umgebung.
      Von Interesse für die Arbeit die dabei vom R600a verrichtet wird ist die Entropie- und Enthalpieänderung des Stoffes. Also musst du die Enthalpie und Entropie des R600a im Umgebungszustand benutzen.