ADP/ARP am RSM - Lasermesstechnik im Kontext von Schadstoffemissionsmessungen am PKW

  • Am Fachgebiet Reaktive Strömungen und Messtechnik beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe mit dem Schwerpunkt der Absorptionsspektroskopie unter Verwendung von abstimmbaren Diodenlasern. Hierbei werden die Konzentrationen verschiedenster Gase in einem Volumen mittels innovativer, laserdiagnostischer Verfahren berührungsfrei und hochdynamisch unter Verwendung von faser-gekoppelten Lasern vermessen.

    Im Kontext der anthropogenen Schadstoffemission erlangen organische sowie anorganische Säuren einen immer höheren Stellenwert. Eine dieser Säurearten ist Isocyansäure. In den letzten Jahren steigt die Bedeutung der Isocyansäure als Abgasspezies mit der Zunahme der Abgasnachbehandlungstechnologien in Automobilen, in Energieaggregaten, aber insbesondere in der Kraftwerkstechnik zur Energiegewinnung.

    Von besonderem Interesse ist es diese Abgasspezies insitu messen zu können. Hierfür bedarf es einiger Entwicklungsarbeiten die den ideale Rahmen für spannenden studentische Arbeiten liefert.


    Bei grundsätzlichem Interesse an dem Themenkomplex wird im persönlichen Gespräch entsprechend eurer Interessen und Erfahrungen eine konkrete Aufgabenstellung erarbeitet.

    Mögliche Themen beispielsweise:

    - Optimierung der Faserkopplung von Interband-Cascade-Lasern (Schwerpunkt Entwicklung + Laborarbeit)

    - Entwicklung von Kollimationsoptik (Schwerpunkt CAD)

    - Messung von Absorptionsspektren mittels FT-IR an einem vorhandenem Prüfstand (Schwerpunkt Laborarbeit + Messungen)

    - u.v.m. ...


    Die Themen sind auch als Master/Bachelor-Thesis denkbar.


    Interesse? Dann melde dich bei


    Luigi Biondo

    FG RSM – L1/08-107

    biondo@rsm.tu-darmstadt.de

    Telefon: 06151 – 16-28924