Bachelor-Thesis/ADP/ARP am DiK: Entwicklung einer Methode zur Auswahl von Fügetechniken für additiv gefertigte Kunststoffbauteile

  • Hallo,


    die Beschränkung auf das Bauvolumen einer Maschine ist eine der grundlegenden Restriktionen der additiven Fertigung (3D-Druck). Das Bauteil in mehrere Teile aufzuspalten, diese separat herzustellen und am Ende wieder zusammenzufügen ist eine Möglichkeit dieses Problem zu umgehen. Hierbei ist es wichtig sowohl die Teilungsebene als auch die Verbindungstechnik zur Zusammenführung der Einzelteile so zu wählen, dass die Funktionsfähigkeit des Bauteils weiterhin gewährleistet ist.


    Ziel dieser studentischen Arbeit ist es daher eine Entscheidungsmethode zu entwickeln, die den Konstrukteur dabei unterstützt unter Berücksichtigung der Bauteilfunktionen eine geeignete Fügetechnik zu wählen.


    Bei Interesse oder Rückfragen könnt ihr mich gerne anrufen, eine Mail schreiben oder persönlich vorbei kommen. Meine Kontaktdaten und weitere Details findet Ihr in der Ausschreibung im Dateianhang.