Masterthesis im Ausland schreiben

  • Gude!


    Ich überlege gerade, meine Thesis während eines Auslandsaufenthaltes zu schreiben. Von Seiten des Mechcenter heißt es, dass es zwar prinizpiell möglich ist, aber man es gut planen sollte.

    Habt ihr Erfahrungen damit oder kennt ihr jemanden, der das schonmal gemacht hat? Bin über jede Erfahrung dankbar!

    Konkrete Fragen wären:

    • Wie schwierig ist es, einen Betreuer und ein Thema Gastuni und an der TU zu finden? Gibt es Partnerschaften von bestimmten Profs mit anderen Unis?
    • Welchen Zeitrahmen sollte man einplanen? Wieviel Vorausplanung war nötig.
    • Wo findet die Verteidigung der Arbeit statt?
    • Wie ist das Stressniveau (neues Land, neue Uni und dann direkt Masterarbeit)?
    • Würdet ihr es wieder so machen?



    Viele Grüße

  • Hey,

    bin gerade selbst im Ausland und schreibe meine Thesis in einem Unternehmen.

    • Also ich bin so vorgegangen, dass ich mir überlegt habe über was ich denn eigentlich schreiben möchte und welches Fachgebiet da am ehesten zu passt. Dann habe ich den Professor des entsprechenden Fachgebiets kontaktiert und gefragt ob er bzw. einer der Mitarbeiter ebenfalls Interesse an diesem Thema hat. Auch habe ich bereits für infrage kommende Zielländer an Unis und Forschungseinrichtungen geschaut womit die sich befassen. Dies habe ich gleich beim Prof mit vorgestellt nach dem Motto "guck mal, die machen das, ich hätte bock auf jenes, wie schaut's aus?".
      Und ja, Profs haben Kontakte. Viele Kontakte. Kennen andere Profs aber auch Leute aus der Industrie, eventuell frühere Absolventen, die nun irgendwelche Forschungsgruppen leiten, etc. etc.
    • Als Zeitrahmen für die Vorausplanung habe ich etwa so 4-6 Monate eingeplant. Um ehrlich zu sein hat sich aber das Wesentliche innerhalb ein paar Wochen abgetan.. Weiß nicht wie es wäre, hätte ich erst später begonnen.
    • Wo findet die Verteidigung der Arbeit statt? - Gute Frage, aktuell wahrscheinlich virtuell und somit könntest du du auch auf den Malediven sein ;)
      Nee, mal Spaß beiseite, von anderen weiß ich, wenn sie an einer Uni im Ausland geschrieben haben, dass sie an beiden Unis verteidigen mussten. Einer, der im Unternehmen in Deutschland war, auch bei Beiden. Das würde ich einfach mal am Anfang nachfragen, wenn es denn wirklich eine so wichtige Rolle spielt.
    • Wie ist das Stressniveau (neues Land, neue Uni und dann direkt Masterarbeit)? - Bin genau deswegen etwa 2 Wochen früher angereist. Erstmal Leute und Ort kennen lernen etc. Stress macht man sich nur selbst - das lass ich mal so stehen ;)
    • Würdet ihr es wieder so machen? - Absolut und sowas von ja!

    Hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen!

  • Hi,


    ich habe das zwar nicht selbst gemacht, aber als ich im Ausland war, habe ich eine deutsche Studentint kennengelernt, die ihre Thesis auch geschrieben hat, als sie dort war. Sie meinte, es ginge nur darum, einen guten Betreuer in Deutschland zu finden und es ihm schmackhaft zu machen XD Wenn der Prof im Ausland mitmacht, was eigentlich fast immer klar geht, weil er einen ja sonst nicht aufgenommen hätte, steht dem eigentlich nichts im Weg. Du solltest dir nur ein gutes Thema wählen und dir vorher sicher sein, dass du auch die nötige (finanzielle) Unterstützung von dem Gastlandprof bekommst, falls es z.B. experimentell wird.
    Was den Auslandsstress betrifft, ich denke, wenn du dich ein paar Wochen vorher einfindest, wird da kein großes Problem sein. Die meisten Institute im Ausland kommunizieren auf Englisch. Solange das für dich kein Problem ist, wird alles schon iwie laufen.


    Ich hoffe, du findest was tolles ;)

  • Puuhhh, das kann ich dir nicht beantworten... Habe ja kein Auslandssemester gemacht. Ich denke mal, dass man eher und einfacher in gleichaltrige Strukturen rein kommt, wenn man an der Uni ist. Ob und wie toll man etwas neues lernt? Kein Plan... Kommt halt echt drauf an was du für dich als wichtig erachtest und machen möchtest. ich für meinen Teil wollte eben gezielt in ein Unternehmen


    Weiß, dass das eine nicht sehr hilfreiche Antwort ist - In dem Sinne: Viel Erfolg ^^