Posts by Martin323

    Würde mich auch interessieren.


    In Tucan kam eine allgemeine Nachricht, man soll sich lieber für die Klausur im SS20 anmelden, bei Bestehen der Klausur aus dem WS19/20 wird man automatisch wieder abgemeldet.

    So werde ich das auch machen, aber langsam müsste ich und sicher auch einige andere halt Mal planen für diesen Sommer -.-

    Hi, hier mein Prüfungsprotokoll vom 25.06.2020


    15min Bearbeitungszeit schriftl.

    1a) Kniehebelantrieb druckbeansprucht zeichnen

    1b) Freiheitsgrad davon ausrechnen (mit Rechnung, also wieviele Körper, wie viele Gelenke)

    1c) Was ist nötig dafür, dass ein Antrieb zwangsläufig ist?

    -> Hier war und bin ich mir nicht sicher, was die richtige Antwort sein soll. Ich hab hingeschrieben, dass ein Antrieb, um zwangsläufig zu sein, den Freiheitsgrad 1 haben muss und zu jedem Alpha eine Stößelposition eindeutig zuzuordnen ist.



    2a) rel Stößelkraft über relativem Stößelweg zeichnen

    2b) für halben Hub ergänzen (-> habe sowohl eine gerade Linie bei der Nennkraft gezeichnet, also auch den theoretischen Verlauf ohne maximale Nennkraft)

    2c) Welche Teile werden beschädigt bei überschreiten der Stößelkraft? (-> umlaufende Teile)


    3a) Welche Gestellformen gibt es + je ein Beispiel nennen (O-Gestelle, C-Gestelle)

    3b) Federkennlinie zeichnen (ich habe den Bauch zu Beginn beim Lagerspiel falsch eingezeichnet)

    3c) Für eine Stanzmaschine(?) ein Material aussuchen (Ich hab Grauguss mit Kugelgraphit getippt und als Alternative eine geschweißte Plattenkonstruktion hingeschrieben)


    -> Mündlicher Teil


    zu 1) kam nichts mehr, ich habe auch schon die Stößelgeschwindigkeit beim Kniehebelantrieb im Vgl zum normalen Antrieb aufskizziert gehabt. Wenn ich das nicht gemacht hätte, wäre bestimmt die Frage gekommen, für was man denn so einen Kniehebelantrieb denn nehmen könnte und wie er sich kinematisch zum normalen Antrieb unterscheidet.


    zu 2) Woher kommt das denn, dass man bei halben Hub mehr Kraft hat? (andere Übersetzung, der Motor bleibt ja gleich)

    Hier hat er auch noch dazu gefragt, dass sich ja was unten an der Skala ändert, wenn man den maximalen Hub verändert (immernoch h/H gleich, aber andere Zahlenwerte)

    Was sind denn die umlaufenden Teile und was wird da beschädigt? (Hier bin ich erst recht spät drauf gekommen, dass Prof Groche auf die Sollbruchstellen Rutschkupplung oder Scherstifte hinaus wollte)


    zu 3) Den Bauch beim Lagerspiel hab ich falschrum eingezeichnet, das hab ich aber recht schnell bemerkt.

    Was ist der Vorteil an einem C-Gestell? (für Prozesse mit wenig Nennkraft und gute Zugänglichkeit)

    Was ist denn ein Prozess mit wenig Nennkraft? (Hier habe ich einfach mal Prägen getippt, war natürlich falsch. Als nächstes ist mir Biegen eingefallen, das war dann richtig.)

    Was kann man denn bei einem geschweißten Gestell machen, da Schweißnähte ja nicht gut auf Zug zu belasten sind? (Zuganker verwenden)

    Dann musste ich das Verspannungsdiagramm aufzeichnen, eine Belastung dazu, die Federkennlinie, die Kraft mit welcher belastet wird.

    Was ist die Gefahr, wenn sich der Zuganker setzt? (Zu starkes setzen führt dzau, dass das Gestell evtl doch auf Zug beansprucht wird und nicht mehr vorgespannt ist + Den Fall des Setzens in das Diagramm einzeichen)


    war eine sehr angenehme Prüfungsatmosphäre, bedingt durch Corona war ich alleine mit einem WiMi jeweils beim schriftl. und mündl. Teil und Prof Groche war über eine Videokonferenz zugeschaltet. Das hat den Prüfungsablauf überhaupt nicht weiter gestört. Am Ende kam eine 1,3 raus nach knapp 4 Tagen Lernen.


    Klare Empfehlung wenn man noch 2CP braucht ;)

    Hi


    für meinen Bruder suche ich jemanden, der fit in Quantitative Methoden der BWL ist!

    Ich würde mich gerne selbst einarbeiten, hab diesen Monat aber noch zu viel zu tun für meine Klausuren.


    Die Themen sind:

    Lineare Optimierung

    Simplex Verfahren

    Branch and Bound

    Rucksack Problem

    lineare Regression


    Wenn ihr einen BWLer/WI.-Ing. kennt, der darin gut ist, meldet euch bei mir, ich stelle dann den Kontakt her.

    Vergütung wären 15€/Stunde.


    MfG

    Aus Moodle


    Hier ist der Schnitt aus TUCAN:


    An alle nachfolgenden Semester

    -die Klausur war 1 zu 1 die Klausur wie aus dem Vorjahr, wie sie auch in der Filebase ist. Hoffentlich bleibt das für euch so.

    -ich kann euch empfehlen, nicht die Vorlesungsvideos anzuschauen, das ist mMn reine Zeitverschwendung. Schaut stattdessen auf YouTube ein paar Videos zu den Bahnelementen und den Anomalien:

    -Im allgemeinen ist das Skript reine Zeitverschwendung. Wenn ihr irgendwas nicht versteht, schaut auf YouTube, Wikipedia oder Google, da kriegt ihr das alles viel besser erklärt.

    -Die Musterlösungen sind durch die Bank weg fehlerhaft, wenn ihr was anderes raus habt, als in der MuLö, dann liegt ihr meistens richtig.

    Hey


    ich möchte mich gerne am 20.02 prüfen lassen.


    Ich hab die Vorlesung nicht besuchen können und habe ein wenig Schwierigkeiten mich für das Fach vorzubereiten.

    Bisher habe ich das Buch Raumfahrtsysteme genutzt und die Kapitel zu denen in der Vorlesung behandelten Themen durchgelesen.

    Ausserdem habe ich die Zusammenfassung und die Beispielfragen aus der Filebase genutzt.


    DIe Folien und Mitschriften vom Dozenten auf Moodle finde ich nichtssagend und wenig hilfreich! Hat jemand vielleicht eine Vorlesungsmitschrift, die er teilen möchte?


    Außerdem, werden in der mündlichen Prüfung auch die ganzen Herleitungen verlangt?


    Danke für die Antworten :)

    Habt ihr mittlerweile etwas? Bei mir ist immer noch keine Note eingetragen. Bedeutet "zeitnah" länger als zwei Tage?

    Nope, nix. Macht mich total kirre, ich hasse auf Noten warten noch mehr als alles andere. Schaue schon den ganzen morgen alle 10 Minuten ;D

    Übungen: Helfen in den Stoff gut reinzukommen.
    Musterklausuren: Ab dem SS15 sehr ähnlich aufgebaut, essentiell zum Bestehen!
    Literatur: Skript und Übungsskript
    sonstige Klausurtipps


    Die Klausuren wurden ab dem SS15 neu konzipiert und ähneln sich seit dem sehr stark. Zur Vorlesung kann ich nichts sagen, da ich sie nicht besucht habe. Die Übungen sind mMn eine gute Vorbereitung für Klausur, wer nur noch sehr wenig Zeit zur Vorbereitung hat, dem rate ich, einfach die Klausuren ab dem SS15 mit Hilfe der Lösungen zu rechnen und sie auch mit in die Klausur zu nehmen (NumBe ist eine Kofferklausur)!

    @zrsz bei der 6. c) hast du paar dreher im Index beispielsweise müsste S_1,3 = S_21^1 sein.
    Ansonsten sind meine Ergebnisse identisch.

    Könnte mir jemand erklären, wie man bei der 6c) vorgeht?
    Ich komm irgendwie nicht drauf und aus dem Skript werde ich auch nicht schlau :/

    Ich wollte dir gerade eben die Vorlesungsfolien runterladen und muss feststellen, dass auch bei mir der Kurs verschwunden ist :(


    EDIT: WuSt ist ja dieses Semester, ich bin also noch im Moodle-Kurs :)

    Noten sind in Tucan


    hier mein Schnitt


    Noten

    1,0 -- --
    1,3 ---1
    1,7 --- 4
    2,0 --- 9
    2,3 --- 7
    2,7 ---16
    3,0 --- 16
    3,3 --- 12
    3,7 --- 22
    4,0 --- 25
    5,0 --- 17


    Durchschnitt: 3,406


    Vorliegende Ergebnisse: 129