Posts by IMS_WiMi

    Hallo zusammen,


    für eine Reihe von Studien an unserem dynamischen Fahrsimulator am IMS suche ich Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Anbei einige Infos:

    • Bewertung verschiedener Applikationsvarianten eines Anfahrvorgangs

    • Dauer: max. 1h

    • Aufwandsentschädigung: 10 €

    • Voraussetzung: Sehr gute Deutschkenntnisse

    • Anmeldung unter: https://calendly.com/kraft-edward/fahrsimulator-studie


    Falls Fragen sind oder sonstige Anregungen, meldet euch gerne unter kraft@ims.tu-darmstadt.de.

    Ab sofort suchen wir am Institut für Mechatronische Systeme im Maschinenbau eine studentische Hilfskraft, die bei der Implementierung einer Kommunikationsschnittstelle zwischen Python und einem Steuergerät im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojektes unterstützt. Ziel ist es, die bidirektionale Kommunikation zwischen Python und Steuergerät via BACnet zu ermöglichen. Die Kommunikation ist essenziell um Optimierungslogiken für erneuerbare Energiesysteme – wie z.B. Wohnsiedlungen mit PV-Anlagen – aus Simulationen in Python in den Realbetrieb umzusetzen.




    Aufgaben:

    Implementierung einer Kommunikationsschnittstelle via BACnet

    Bidirektionale Kommunikation ermöglichen (Sensordaten pull und Steuerbefehle push)


    Vorrausetzungen:

    hohes Maß an Selbstständigkeit

    Programmierungskenntnisse in Python

    Erfahrungen mit Kommunikationsprotokollen

    Hardwareaffinität wünschenswert


    Rahmenbedingungen:

    h/Monat (verhandelbar)

    Ab sofort

    12 €/h

    Files

    Hallo liebe Studierende,


    anbei die Ausschreibung für eine externe Masterthesis in Zusammenarbeit mit Linde Material Handling. Dabei geht es um die Modellierung und Optimierung des Antriebsstrangs von elektrisch betriebenen Flurförderfahrzeugen. Beachten Sie für Details die Ausschreibung.


    Bei Interesse wenden Sie sich bitte an tobias_matthias.peichl@tu-darmstadt.de.


    Viele Grüße

    Tobias Peichl

    Hallo,

    Für eine Lehrveranstaltung im Master Maschinenbau werden Versuche an einem Balancier-Prüfstand durchgeführt. Für die Betreuung dieses Projektes suchen wir aktuell HiWis, die u.a. bei der Ansteuerung des Prüfstands unterstützen. Zudem sollen Studierende bei der Implementierung eines in MatLab entworfenen Reglers auf einem Micro-controller unterstützt werden. Ebenfalls soll bei der Auswertung von Messdaten über einen Micro-controller unterstützt werden.


    Der Zeitraum wäre April - Juli mit ca. 30 h/Monat.

    Für weitere Details siehe den Anhang Stellenausschreibung_SPES_Projektbetreuung.pdf.


    Viele Grüße!

    Liebe Studierende,


    am IMS suchen wir ab sofort HiWis, die beim Projekt "Campus FreeCity" im Bereich autonome Roboterfahrzeuge unterstützen. Dabei stehen verschiedene Aufgaben zur Verfügung, Details entnehmen Sie bitte der angehängten Ausschreibung. Die Arbeitszeit ist flexibel im Einzelnen abstimmbar.


    Viele Grüße

    Tobias Peichl

    tobias_matthias.peichl@tu-darmstadt.de

    Liebe Studierende,


    am IMS suchen wir ab sofort einen HiWi, der uns bei der Umstellung der Übungen in MM1 auf das Format von digitalen Testaten mit einem Klausurbonus unterstützt. Die Arbeitszeit ist flexibel gestaltbar, Voraussetzung ist die bestandene MM1-Prüfung.


    Details entnehmen Sie bitte der angehängten Ausschreibung.


    Viele Grüße

    Tobias Peichl

    tobias_matthias.peichl@tu-darmstadt.de

    Liebe Studierende,


    am IMS schreiben wir ab sofort folgende Masterthesis aus:


    Motivation:

    Die Arbeit knüpft an einem speziellen Problem an: Die Abregelung erneuerbarer, volatiler Energieerzeugungseinheiten. Dem Problem kann durch ein dezentrales, sektorengekoppeltes Energiesystem, welches Energienachfrager mit Strom, Gas und Wärme versorgt, entgegengewirkt werden. Zentrales Systemelement ist die reversible Festoxidbrennstoffzelle (rSOC), welche im Kraft-Wärme-Kopplungsmodus (KWK) oder im Power-to-Gas-Modus (P2G) betrieben wird. Letzterer stellt vor allem einen Lösungsansatz für das genannte Problem dar und kann dadurch zur Verdrängung fossiler Energieträger führen. Darüber hinaus wird durch die Integration industrieller Abgase, als notwendige CO2-Quelle für den P2G-Prozess, dem ohnehin emittierten CO2 ein zusätzlicher Nutzen abgewonnen.


    Aufgaben:

    Literaturrecherche zur Brennstoffzellen- und Elektrolyseurtechnologie

    Entwicklung eines dynamischen Modells für eine rSOC

    Integration des dynamischen Modells in eine Gesamtsystemumgebung in Pyomo


    Beginn: ab sofort


    Nähere Informationen entnehmen sie bitte dem Anhang.

    Files

    • MT_BSZ.pdf

      (181.75 kB, downloaded 40 times, last: )

    Liebe Studierende,


    Ab sofort suchen wir am Institut für Mechatronische Systeme im Maschinenbau eine Hilfskraft, die bei der Betreuung und konzeptionellen Umsetzung der Lehrinhalte aus dem Aktorpraktikum unterstützt. Eine Affinität zur technischen Versuchsdurchführung ist wünschenswert.


    Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

    Files

    • HiWi_AP.pdf

      (189.49 kB, downloaded 62 times, last: )

    Liebe Studierende,





    im Rahmen der funktionalen und geometrischen Integration von mechatronischen Gesamtsystemen ist ein effizientes Vorgehen von essenzieller Bedeutung. Dies betrifft z.B. die Komponentenreduktion, Minimierung von Bauraum, Effizienzsteigerung und Systemsimplifizierung bei uneingeschränkter Anforderungserfüllung. Die Herausforderung hierbei ist das Trade-Off-Management von wechselwirkungsbehafteten und oftmals gegenläufigen Anforderungen. Im Rahmen dieser Arbeit sollen verschiedene theoretische Konzepte in eine praxisorientierte Vorgehensmethode überführt werden.





    Wir freuen uns über eure Rückmeldung!





    Nähere Informationen findet ihr in der PDF.

    Liebe Studierende,



    im Rahmen der funktionalen und geometrischen Integration von mechatronischen Gesamtsystemen ist ein effizientes Vorgehen von essenzieller Bedeutung. Dies betrifft z.B. die Komponentenreduktion, Minimierung von Bauraum, Effizienzsteigerung und Systemsimplifizierung bei uneingeschränkter Anforderungserfüllung. Die Herausforderung hierbei ist das Trade-Off-Management von wechselwirkungsbehafteten und oftmals gegenläufigen Anforderungen. Im Rahmen dieser Arbeit sollen verschiedene theoretische Konzepte in eine praxisorientierte Vorgehensmethode überführt werden.



    Wir freuen uns über eure Rückmeldung!



    Nähere Informationen findet ihr in der PDF.

    Liebe Studierende,


    im Rahmen der funktionalen und geometrischen Integration von mechatronischen Gesamtsystemen ist ein effizientes Vorgehen von essenzieller Bedeutung. Dies betrifft z.B. die Komponentenreduktion, Minimierung von Bauraum, Effizienzsteigerung und Systemsimplifizierung bei uneingeschränkter Anforderungserfüllung. Die Herausforderung hierbei ist das Trade-Off-Management von wechselwirkungsbehafteten und oftmals gegenläufigen Anforderungen. Im Rahmen dieser Arbeit sollen verschiedene theoretische Konzepte in eine praxisorientierte Vorgehensmethode überführt werden.


    Wir freuen uns über eure Rückmeldung!


    Nähere Informationen findet ihr in der PDF.

    Hallo!

    Am pmd und IMS wird ein Balancier-Prüfstand für den Einsatz in der Lehre konstruiert. Auf dem Prüfstand soll der Transport erschütterungsanfälliger Ware simuliert werden, um die Entwicklung von und den Umgang mit smarten Produkten zu lehren. Ein bestehender Prüfstand soll hierfür um ein smartes Produkt ergänzt werden, bestehend aus einer einfachen, schwingungsfähigen Kinematik mit einem austauschbaren Bauteil.


    Start: ab sofort!


    Bitte per Mail an die Betreuer wenden. (siehe pdf)


    ADP_SPES_Projekt-Smartes_Produkt.pdf

    Hallo zusammen,


    für die Betreuung des Tutoriums „Mechatronische Systementwicklung – Inverses Pendel“ im Wintersemester 2021/22 suchen wir engagierte Studierende als Tutoren. Das Tutorium wird als Blockveranstaltung im Zeitraum vom 08.11. – 16.11.2021 in Präsenz durchgeführt. Die Anwesenheit in dem Zeitraum kann abgestimmt werden.


    Weitere Infos und Ansprechpartner findet ihr in der folgenden Ausschreibung:

    https://www.ims.tu-darmstadt.d…en_1_detail_441856.de.jsp


    Wir freuen uns auf eure Nachrichten.

    Hallo zusammen,


    im Tutorium "Elektrischer Fahrzeugantrieb" sind noch Plätze frei.


    Das Tutorium beginnt am 05.07.2021 mit einer Kick-Off-Veranstaltung und wird im Wesentlichen als Blockveranstaltung vom 26.07. bis 06.08.2021 durchgeführt. Mit Abgabe der schriftlichen Ausarbeitung und der Abschlusspräsentation endet das Tutorium Ende August.


    Ihr habt Interesse? Dann meldet euch in TUcAN für die Veranstaltung an und tragt euch in die Teilnehmerliste im zugehörigen moodle-Kurs ein.

    Die wichtigsten Informationen findet ihr zusammengefasst auch nochmals auf der angehängten Veranstaltungsankündigung und auf der IMS-Homepage. Sollten Fragen offen geblieben sein, könnt ihr euch auch gerne über tutorium@ims.tu-darmstadt.de an uns wenden.


    Viele Grüße

    IMS-Tutorium-Team

    Hallo zusammen,


    für die Überarbeitung und Betreuung des Tutoriums „Elektrischer Fahrzeugantrieb“ im Sommersemester 2021 suchen wir engagierte Studierende. Ihr unterstützt als Tutoren die Teilnehmer in der Modellierung, Simulation und Analyse eines Fahrzeugantriebs mit der Getriebemodellierungssoftware ROMAX und Matlab/Simulink.


    Das Tutorium wird als Blockveranstaltung voraussichtlich Ende Juli/Anfang August durchgeführt.


    Weitere Infos und Ansprechpartner findet ihr in der folgenden Ausschreibung:

    https://www.ims.tu-darmstadt.d…en_1_detail_414080.de.jsp


    Wir freuen uns auf eure Nachrichten. :)

    UPDATE: Das ADP wurde bereits besetzt.


    Liebe Studierende,


    ab Mitte Februar könnt ihr ein ADP starten, das von pmd und IMS betreut wird.


    Weiteres könnt ihr dem Anhang entnehmen. Hier ein Blick auf die Motivation:


    Am pmd und IMS wird ein Balancier-Prüfstand für den Einsatz in

    der Lehre konstruiert. Auf dem Prüfstand soll der Transport

    erschütterungsanfälliger Ware simuliert werden, um die

    Entwicklung von und den Umgang mit smarten Produkten zu

    lehren. Die Abbildung unterschiedlicher Prüfszenarien stellt einen

    zentralen Aspekt des Prüfstands dar und soll unter anderem

    durch Variation der Anregungsstrecke erzielt werden. Weiterhin ist

    eine Regelung der Anregungsaktorik erforderlich, um die

    Sicherheit von Mensch und Maschine zu gewährleisten. Für diese

    Regelung muss ein Konzept entwickelt, die Sensorik ausgewählt

    und die notwendige Elektronik ausgelegt werden. Zusätzlich ist

    eine Erfassung ausgewählter Kenngrößen des Prüfkörpers zu

    realisieren.


    Viele Grüße,

    pmd & IMS

    Hallo zusammen,


    für die Überarbeitung und Betreuung des Tutoriums „Elektrischer Fahrzeugantrieb“ im Sommersemester 2021 suchen wir engagierte Studierende. Ihr unterstützt als Tutoren die Teilnehmer in der Modellierung, Simulation und Analyse eines Fahrzeugantriebs mit der Getriebemodellierungssoftware ROMAX und Matlab/Simulink.


    Das Tutorium wird als Blockveranstaltung voraussichtlich Ende Juli/Anfang August durchgeführt.


    Weitere Infos und Ansprechpartner findet ihr in der folgenden Ausschreibung:

    https://www.ims.tu-darmstadt.d…en_1_detail_414080.de.jsp


    Wir freuen uns auf eure Nachrichten.