Posts by Walter White

    Also ich habe mich eigentlich nur mit Tropeas eigenem Skript/ den Folien vorbereitet. Viele haben das Buch "Fundamentals of Aerodynamics" von Anderson empfohlen, auf dem die Folien zum großen Teil aufgebaut sind, aber mir hat das eher wenig gebracht. Die Folien sind schon relativ ausführlich, die wichtigsten Plots sind erklärt und diejenigen Graphen etc. , die nicht mit Text erklärt werden, sind dann auch nicht so relevant. Das Skript ist nach Vorlesungen aufgeteilt und manchmal ist es durchaus schwer vorlesungsübergreifende Zusammenhänge zu verstehen.


    Ich habe ein Großteil der Vorlesungen besucht (ca. 7 von 10), da mir Tropeas Vortragsstil gefällt, und habe im Anschluss die zugehörigen Folien nachgearbeitet. Dann habe ich die Woche vor der Prüfung noch in Teilzeit gelernt (5h am Tag --> ca. 30-35h), was am Ende auch gereicht hat. Kapitel 8 und 9 zu den Berechnungsverfahren fand ich zugegebenermaßen ziemlich schwierig, aber bei diesen Themen ist der Tropea in der Prüfung auch etwas nachsichtiger bzw. kulanter.

    Hallo,


    wir sind momentan zu zweit und suchen noch 2 Mitstreiter für ein ADP innerhalb des Sonderforschungsbereiches 805. Das ADP beschäftigt sich innerhalb eines Arbeitskreises von DIK, PTU, PTW und FST mit der Plausabilitätsüberprüfung von redundanten Messsytemen. Dies geschieht auf Basis eines Prüfstands am Fraunhofer LBF Institut in Kranichstein, an dem auch Versuche gefahren werden können. Weitere Infos sind in der PDF.


    Es ist eine Bearbeitung in Teilzeit geplant. Wir haben uns bereits mit Herr Staudter unterhalten. Er bespricht mit seinen Kollegen des Arbeitskreises den weiteren Ablauf, sodass sehr bald begonnen werden kann.


    Wenn ihr Interesse habt, meldet euch bitte.


    Beste Grüße

    Lukas

    Ich bin momentan in der Klausurvorbereitung für Höhere Maschinendynamik und bin überrascht von der schieren Masse an Aufgaben und Rechnungen in den Altklausuren. Jede Klausur hat 4 Aufgaben mit jeweils ca. 4 Unteraufgaben, also insgesamt um die 16 Aufgabenteile pro Klausur.
    In der Klausur, die ich eben gerechnet habe (SS16), musste man in der 4 b) -- also in einem 1/16. der Klausur-- allen Ernstes die Eigenwerte für ein Polynom 4. Grades bestimmen samt aller 4 Eigenvektoren, d.h. man musste unter anderem 4 Mal ein komplettes 4x4 LGS lösen, das jeweils fast voll besetzt war. Und dafür hat man ca. 9min Zeit. 8o Ähm, gehts noch? Hab jetzt schon richtig Bock auf die Klausur. :|


    Welche Strategie verfolgt ihr bei HMD? Wie empfänglich ist der Prof. Schweizer bezüglich Bestechungsgeldern?

    Ich würde dieses Jahr eigentlich gerne die Vorlesung "Grundlagen der Flugantriebe" besuchen, aber zum einen überschneidet diese sich teilweise mit dem PDP, zum anderen habe ich wegen anderer Wahlfächer kaum Zeit dafür. Deswegen habe ich mir überlegt, die Klausur erst nächstes Semester zu schreiben.


    Wird im SS eine Nachschreibeklausur angeboten?
    Kann man die ohne Vorlesungsbesuch bestehen?
    Gibt es ein Skript oder Materialien auf moodle, mit dem man sich den Stoff selbst erarbeiten kann?


    Wäre nice, wenn jemand, der sich damit auskennt, ma was dazu sagen kann.


    Danke

    Ich warte nun seit 3 Semestern auf eine Klausur, die man mal entspannt schreiben kann. Und ich dachte, NuMa wär der perfekte Kandidat.


    Joa, dann muss ich wohl weiter warten.


    Ich fand, die war nicht vergleichbar mit den Altklausuren vom Schwierigkeitsgrad her

    In einem h-s-Diagramm werden meines Wissens Isotherme genauso wie Isentrope immer senkrecht nach oben gezeichnet, parallel zu h-Achse.
    Lediglich bei einem schiefwinkligen h-s-Diagramm verlaufen die Isothermen anders d.h. komplett schief und willkürlich. In der Formelsammlung ist aber nur ein schiefwinkliges h-s-Diagramm dargestellt, mit dem du in der Aufgabe deswegen nicht arbeiten kannst. Ich denke, da liegt das Missverständnis.