Posts by mmuscheid

    1) Erklären was Besetzungsinversion ist. Hier sieht Prof. Groche gerne ein Termschema
    2) Standzeiten T1-3 nennen. (8.5h, 100s, 10s)
    3) Kabine mit durchsichtigen Fenstern, welcher Laser befindet sich in der Kabine. (CO2)
    4) Möglichkeiten um die Absorbtion beim Laserhärten zu erhöhen. (Beschichten, oxidieren, aufrauen, nicht erhitzen!!)
    5) Formel für die optische Eindringtiefe aufstellen, was man daraus für die Anforderungen an den Lasera bleiten kann und warum die Absorbtion verschieden ist. Lambert-Beersches Gesetz Eindringtiefe ~1/lambda
    6) Zeichnung temp./Gradienten umformen Beschriften und den Biegewinkel über die Zeit auftrage.
    7) Was unterscheidet räumliche und zeitliche Kohärenz. räuml. entspricht parallel, zeitl. Phasengleichheit


    natürlich alles ohne Gewähr.
    im mündlichen Teil ging Prof. Groche auf die Dinge ein die ihm zu allgemein oder unvollständig beantwortet wurden, schlug hierbei aber immer wieder den Bogen zu anderen Themen. bei uns:
    Besetzungsinversion -> verschiedene Arten der Anregung
    Kohärenz-> wofür räuml (fokussierung), zeitl.(messungen)-> Lichtleiter (Stufenindex und Gradientenindex)
    Temp. Gradient: genau erklären (wo kommt welche spannung her, etc.)


    Es wird zwar nur ein kleiner Teil abgefragt, dieser wird aber sehr fair bewertet.
    Viel spaß beim Lernen:)

    Die Frage mit den 50% ist doch gar nicht so pauschal zu benatworten oder?
    kommt doch auf Beuteilgröße etc. an oder stand irgendwo explizit, dass ca 50% wiederverwendbar sind?

    Ich habe für 2 f) 18*pi Ich habe auch das Lösung mit Geometrie bekommen:


    V= r^2*pi*z - (R^2*pi*z)/3 für z=3 r=3


    und integral: 0 < phi < 2pi 0 < r < 3 0 < z < r

    du musst glaube ich für phi von 0 bis pi/2 gehen, da x und y größer 0 sein sollen. und dann kommt man auf 9/2*pi im ergebnis