Prüfungsprotokoll 11.09.2023

  • Ich hatte heute meine Prüfung in MAA und da sich das Prüfungsformat im Vergleich zu den letzten Jahren etwas verändert hat (direkt 30 min Befragung durch Prof. Peters ohne 15 min Vorbereitungsteil) und mir die anderen Prüfungsprotokolle auch sehr beim Lernen geholfen haben, ist hier nun meins. :)


    Sie sind Start-Up-Gründer und haben nun einen Kunden, der durch die Wüste hindurch bis ans Meer Steine transportieren möchte. Dafür wurde eine Autobahn nur für die transportierenden LKWs gebaut, ansonsten ist dort niemand unterwegs. Am liebsten hätte der Kunde vollkommen automatisiertes Fahren ohne Fahrer.


    Angenommen, das wäre möglich, welche Sensorik würden Sie empfehlen? Zuerst wollte ich Lidar wegen der Sonneneinstrahlung ausschließen (stellt laut Prof. aber nur ein Problem bei Sonnenauf- und Untergang dar), ansonsten Kamera und Radar

    Was wäre ein weiterer Nachteil bei Lidar? Verschmutzung (durch Sand) und dementsprechend eingeschränkte Reflektivität

    Wir gehen jetzt zuerst einmal von Radar und Kamera aus.

    Welche Probleme hat die Kamera in der Wüste? Durch verwehten Sand könnten die Fahrstreifenmarkierungen nicht mehr sichtbar sein

    Was würden Sie dem Kunden bei einem Sandsturm empfehlen? Die Kamera ist nicht mehr brauchbar, Radar zwar schon noch, aber aus Sicherheitsgründen trotzdem lieber stehen bleiben

    Welche Möglichkeiten gibt es zur Ortung? Ich habe hier mit GPS angefangen, das Funktionsprinzip erklärt (auch warum vier Satelliten verwendet werden) und bin auf Common-Mode/Non-Common-Mode Fehler eingegangen

    Nennen sie eine Maßnahme für atmosphärische Effekte? Ich hatte mit PPS für Ionosphärenfehler angefangen, er wollte auf DGPS hinaus (das Prinzip habe ich dann auch noch erklärt)

    Die LKW-Fahrer sind öfter müde, welche Assistenten würden Sie dem Kunden hier vorschlagen? Querführung (LDW, LKS), Frontkollisionsschutz (ANB, Bremsassistenz à Bremsen vs. Ausweichen), beide etwas erklärt, der Prof. hatte dann noch ACC erwähnt

    Hier gab es noch eine Frage, die darauf abzielte, die Problematik des Sicherheitsnachweises bei der Einführung von Systemen mit maschinellem Lernen zu erläutern. An den genauen Wortlaut erinnere ich mich nicht mehr. Hier sollten dann auch noch die drei Arten der Markteinführung erläutert werden.

    Der Kunde ist ein Sparfuchs, wie könnte sich ACC noch positiv auf die Kosten auswirken? Kraftstoff einsparen durch vorausschauendes Fahren

    Beim Einparken der LKWs gibt es öfter mal Rempler, welche Sensorik würden Sie hier empfehlen? Ultraschall, auch billig

    Wie sieht es mit KI im Auto/LKW aus? Wo ist sie schon einführbar, wo eher nicht? Fußgängererkennung mit KI gibt es z.B. bereits in Serie

    Ein System erkennt in 90% der Fälle den Fußgänger. Der Kunde meint, dann braucht es nur noch kleinere Verbesserungen und dann könnte man es für seinen Anwendungsfall automatisieren. Was denken Sie darüber? Nein, das wäre noch nicht möglich, denn in 1 von 10 Fällen wird der Fußgänger überfahren, bis 99.9% Fußgängererkennung sichergestellt werden kann, ist es noch ein weiter Weg

    Welcher Fehler wiegt bei Assistenzsystemen mit Fußgängererkennung schwerer, false positive oder false negative? Beides ungünstig, false negative ist aber schlimmer, da der Fußgänger in diesem Fall nicht erkannt und überfahren wird

    Wie würde man das auslegen? Der Prof. hat schließlich das Pareto-Diagramm genannt. Das habe ich dann nochmal aufgezeichnet und man möchte von der Auslegung her in der linken oberen Ecke sein

    Das sollte der Großteil der Fragen gewesen sein. Es kann natürlich sein, dass ich noch ein oder zwei Nachfragen vergessen habe.

    Im Vergleich zu den alten Prüfungsprotokollen hat Prof. Peters einmal quer durch die Bank weg Themen abgefragt und sich nicht nur auf zwei beschränkt. So gut wie alle Fragen bestanden aus reinem Transfer, was am Anfang etwas überfordernd sein kann. Die Prüfungsatmosphäre war aber auch über Zoom sehr angenehm und locker. Gelernt habe ich knapp 2.5 Wochen, unter dem Semester hatte ich mir nur die Hälfte der Vorlesungsvideos angeschaut und den Rest dann in der direkten Prüfungsvorbereitung.

    Viel Erfolg an alle, die sich in Zukunft prüfen lassen!

  • wie hast du dich Vorbereitet? Hast du die Karteikarten aus dem Forum benutzt? Kannst du bitte diese hier verlinken? Wie würdest du dich vorbereiten, wenn du die Prüfung nochmal schreiben dürftest?

  • wie hast du dich Vorbereitet? Hast du die Karteikarten aus dem Forum benutzt? Kannst du bitte diese hier verlinken? Wie würdest du dich vorbereiten, wenn du die Prüfung nochmal schreiben dürftest?

    Also ich habe zur Vorbereitung keine Karteikarten genutzt, sondern bin nur die Folien durchgegangen und habe alles, was mir wichtig schien, gelernt (also bis auf ein paar gegebene Beispiele fast alles). Am Ende habe ich mir dann nochmal die Lernziele angeschaut, um zu sehen, ob ich alles verstanden habe. Danach habe ich mich durch alle Prüfungsprotokolle hier durchgearbeitet und das, was nicht gesessen hat, nochmal verstärkt wiederholt.

    Letzten Endes habe ich sehr viel ins Detail gelernt, in meiner Prüfung kamen dann eher wenige Detailfragen dran, aber das weiß man ja vorher leider nicht. Deswegen würde ich mich eigentlich wieder genauso vorbereiten wie letztes Mal.