Posts by Alexander_T

    Mich würde generell interessieren, wie eine Anstellung bei einem Dienstleister auf Unternehmen wirkt, wenn es um eine Festanstellung geht.

    Ich hatte mal ein interessantes Gespräch diesbezüglich mit einem Ingenieur, der mir deshalb von Dienstleistern abgeraten hat, da dies bei zukünftigen Bewerbungsgesprächen negativ gewertet wurde.

    Das klingt interessant. Habe ich bisher noch nie gehört. Weißt du noch, weshalb das negativ gewertet wurde?

    Überbrückung von Lastspitzen ist natürlich grundsätzlich der Anlass für das Engagement externer Dienstleister. Allerdings reden wir hier von Zeiträumen, die in Monaten oder Jahren gerechnet werden. Ich hatte ein Angebot von einem der großen Dienstleister, da ging es um eine Projektdauer von zwei Jahren. Das ist für viele als "Erst-Job" gar nicht so schlecht, zumal - wie bereits schon geschrieben wurde - die Lernkurve bei diesen Unternehmen oftmals steiler ist. Danach kann man sich auch neu orientieren bzw weiß überhaupt, in welche Richtung man weiter laufen will. Und das Einstiegsgehalt liegt zwar auf einem Niveau, das unterhalb der großen Unternehmen liegt, aber es reicht trotzdem locker aus für den Einstieg. Mir wurden damals knapp 44.000 EUR brutto pro Jahr geboten. Damit wird man sicher nicht reich, aber am Hunger sterben tut man auch nicht. Die Unternehmen wissen schließlich auch, dass niemand zu denen kommt, wenn die zu schlecht bezahlen.


    Außerdem kann es sein, dass du nur über externe Dienstleister überhaupt einen Fuß in ein Unternehmen (bzw eine gewisse Abteilung) bekommst. Ein ehemaliger Studienkollege musste zwei Jahre über einen Dienstleister bei seinem heutigen Arbeitgeber, einem großen Automobilhersteller, arbeiten, bevor er übernommen wurde.


    Also meine persönliche Meinung ist, dass Ingenieurdienstleister grundsätzlich nichts sind, wo man alt werden möchte. Aber als Einstieg für ein bis zwei Jahre sind die gar nicht so schlecht, da man a) sich erstmal orientieren kann und b) viel Erfahrung sammelt.



    Für die Umstellung der Webseite des Fachbereichs Maschinenbaus auf ein neues, responsives Design suchen wir die Unterstützung durch eine studentische Hilfskraft!


    Eure Aufgabe:


    • Erarbeiten neuer Seiteninhalte in Absprache mit den verantwortlichen Personen
    • Umsetzung der neuen Seitenstruktur und –inhalte im Content Management System (CMS) FirstSpirit
    • Unterstützung anderer Webredakteure bei technischen und inhaltlichen Fragen


    Ihr seid kreativ und kontaktfreudig? Ihr zeichnet euch durch eine verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise aus? Ihr beherrscht die deutsche Sprache verhandlungssicher in Wort und Schrift? Idealerweise verfügt ihr bereits über erste Erfahrungen in einem Content Management System, bevorzugt FirstSpirit?


    Dann meldet euch entweder telefonisch oder per Email unter den folgenden Kontaktdaten!


    Alexander Terwort
    alexander.terwort@fst.tu-darmstadt.de
    Tel.: 06151/16-27114

    Hallo zusammen,


    ich suche aktuell einen HiWi, der mich bei der Datenanalyse von Pumpenkenndaten unterstützen kann. Der Aufgabenbereich kann je nach Absprache erweitert und zukünftig auch in anderen Themenbereichen fortgeführt werden.
    Nähere Informationen könnt ihr der angehängten PDF entnehmen. Bei Interesse meldet euch einfach bei mir!


    Kontakt:
    Alexander Terwort
    Email: alexander.terwort@fst.tu-darmstadt.de
    Tel.: 06151/ 16-27114

    Bei uns am Institut ist aktuell eine spannende Abschlussarbeit ausgeschrieben, die sich mit der Entstehung von kleinen Gasblasen in Hydrauliksystemen beschäftigt. Schwerpunkt ist hierbei die experimentelle Untersuchung an einem bereits existierenden Prüfstand. Bei Interesse meldet euch einfach hier:


    Alexander Terwort
    Email: alexander.terwort@fst.tu-...
    Tel.: 06151 / 16-27114


    note_180925_Ausschreibung_Experimente_terwort.pdf

    Hallo zusammen,


    unser kleines Fellknäuel ist verschwunden, und wir hätten sie gern wieder... Falls es jemand im Bereich Eberstadt entdeckt, bitte bei mir melden oder die Nummer auf der Poster unten anrufen. Unter Umständen kann sie auch über die Streuobstwiesen/Waldrand in Richtung Nieder-Ramstadt oder Mühltal unterwegs sein. Sie hat einen Transponder, also könnt ihr im Zweifel auch einen Tierarzt o.ä. verständigen, der sie dann einsammelt und den Chip scannt.


    Danke für eure Hilfe!


    Soweit ich mitbekommen habe, gibt es nur keinen abgetrennten Kurzfragenteil mehr wie in den vergangenen Jahren. Dieser ist jetzt in den Rechenteil integriert. Heißt in der Klausur müssen zunächst einige Verständnisfragen zur Aufgabe beantwortet werden, und daran schließt sich dann der eigentliche Rechenteil an. Wenn ich es richtig weiß ist es aber erklärtes Ziel des Fachgebiets, dass ihr die Aufgabe und das Thema verstanden haben müsst, um die Aufgabe zu lösen - einfaches "Herunterrechnen nach DIN" soll in Zukunft nicht mehr möglich sein.
    Ergo: Ja, Theorieteil auch lernen.

    Zum HRZ kann ich dir nichts sagen, aber wenn du an der LiWi in Farbe drucken willst, dann kannst du das auch z.B. im großen Lernzentrum Maschinenbau tun (das bei den Architekten hinten im Flachbau). Die haben da einen Farbkopierer stehen.

    Liebe Mitmenschen, liebe Forengemeinde, liebes Fußvolk,


    nach rund sieben Jahren im Team - davon fünf in leitender Funktion - ist die Zeit gekommen, mich nach neuen Aufgaben umzuschauen. Mein Studium habe ich inzwischen erfolgreich beendet, meine Nachfolge ist seit einigen Monaten ebenfalls gesichert, und ich bin nun bereit für den Ruhestand als "Admin a.D.". Mithilfe der üppigen Einnahmen, die mir das Forum über die letzten Jahre beschert hat, habe ich ein kleines Wochenendhäuschen in Südfrankreich finanzieren können, wo ich nun die nächste 60 Jahre meines Lebensabends zu verbringen gedenke.


    Aus diesem Anlass möchte ich mich an dieser Stelle bei einigen Menschen bedanken. Zunächst einmal bei der Firma Bahlsen, die wunderbare Kekse herstellt. Das hat zwar nichts hiermit zu tun, aber ich finde, das muss man mal so festhalten. Dann möchte ich mich bei meinen Teamkollegen bedanken - insbesondere bei meinem langjährigen Co-Admin LilumDaru, der wohl deutlich mehr Arbeit in die Beantwortung von Emails und die Freischaltung von Databaseeinträgen gesteckt hat als ich. Mein Dank geht ebenso an meine inzwischen in den Ruhestand verabschiedeten Super-Moderatoren, mit denen ich im Laufe der Jahre einige nette Abende verbracht habe, sowie an alle aktuellen Super-Mods, die (hoffentlich) hier einen guten Job machen (kontrollieren tun wir hier ja nichts ;-) ).
    Darüber hinaus bedanke ich mich bei allen Leuten, die sich hier aktiv im Forum beteiligen oder in den letzten Jahren beteiligt haben. Ein Leben ist nichts ohne Liebe, ein Keks ist nichts ohne Krümel, ein Grill ist nichts ohne Fleisch, ein Veganer ist nichts ohne jemanden, dem er erzählen kann, dass er Veganer ist, und ein Forum ist nichts ohne seine Mitglieder. Ihr alle seid dafür verantwortlich, dass dieses Forum überhaupt existiert, indem ihr eure Fragen hier stellt, indem ihr die Fragen anderer beantwortet (manchmal auch eure eigenen), indem ihr die stets hungrige Database mit neuem Material füttert, indem ihr eure Gedächtnisprotokolle hier teilt (und eine Kopie ans Lernzentrum schickt!) und so weiter. In diesem Sinne: Danke für eure Mitarbeit! Ihr wart immer freundlich, respektvoll und hilfsbereit zueinander, und die paar Mal, wo der Ton mal ein wenig rauer wurde, kann ich wohl an zwei Händen abzählen. Ich würde mich freuen, wenn das auch in den nächsten Jahren so bleibt.


    Abschließend möchte ich mich noch bei meinem Nachfolger Dusty bedanken - nämlich dafür, dass er sich dazu bereit erklärt hat, dieses Projekt zukünftig zu verantworten. Bisher macht er seine Arbeit gut, und ich gehe mal davon aus, dass das auch in Zukunft so bleibt ;-) Sicherheitshalber werde ich aber noch ab und zu hier einen Blick rein werfen, um das zu prüfen.


    In diesem Sinne: Und Tschüß! Bis zum nächsten Mal!

    Servus,


    kurz zur Info: Wir wurden darauf hingewiesen, dass das angehängte Material aus Urheberrechtsgründen hier nicht veröffentlicht werden darf. Entsprechend wurde es aus dem Beitrag entfernt.


    Viele Grüße,
    Alex

    Hallo zusammen,


    am FST haben wir ein interessantes ADP zum Thema Ausgasung in Gleitlagern ausgeschrieben. Konkret geht es um den Entwurf einer Teststrecke, mit der die Ausgasung in Gleitlagern (bzw. allgemein Scherströmungen) untersucht werden soll. Nähere Details könnt ihr dem Anhang entnehmen.


    Falls Interesse besteht, meldet euch am Besten unter dem angegebenen Kontakt!

    Das Problem hatte ich damals auch, trotz sudo. Probiere mal diese Befehle aus:



    Code
    1. $ updmap --enable Map 5ch.map
    2. $ updmap --enable Map 5fp.map
    3. $ updmap --enable Map 5sf.map

    Da steht zwar, die seien für OS X 10.7, aber ich nutze sie erfolgreich auch bei den neueren Versionen. Damit werden die Schriften zwar nur für deinen Benutzeraccount aktiviert, aber ich vermute, dass du deinen Rechner sowieso alleine nutzt ;)