WS14/15 Aufgabe 4d)

  • Warum ist hier direkt ersichtlich, dass P2 im Modalkoordinatensystem keine Schwingung ausführt?


    Die Gleichung für P2 entspricht einer homogenen DGL. Wieso ist hier die triviale Lösung P2(t)=0 anzunehmen? Liegt es daran, dass P2 nicht durch die äußere Kraft angeregt wird, und zum Zeitpunkt t=0 keine Auslenkung vorhanden ist? Das heißt, diese Lösung ist nur für diesen speziellen Satz von Anfangsbedingungen gegeben? Wie verhält es sich mit der Transformation von Anfangsbedinungen bei der Modaltransformation?