Strategisches und taktisches Produktionsmanagement

  • Servus,


    habe die Klausur letztes SoSe geschrieben und kann alles in allem eher davon abraten.

    Die Vorlesung der Praxispartner war stellenweise zwar interessant, jedoch gab es zum Ende hin bei jeder Vorlesung Erklärungen zu den SAP Transaktionen mit Screenshots (was ohne SAP Zugang total sinnfrei ist und auch nicht prüfungsrelevant ist) und ich persönlich als sehr unnötig angesehen habe.

    Vorteil bei dem Praxisteil ist, dass klar mittgeteilt wird, was prüfungsrelevant und was nicht ist. Dieser Teil besteht nur aus sturem Auswendiglernen und ist ganz gut machbar.

    Schwieriger sieht es bei dem "Theorieteil" aus. Für mich persönlich war überhaupt nicht klar was davon tatsächlich relevant und was nicht ist. Die Kommunikation diesbezüglich war sehr lückenhaft. Letztendlich bestand er sowohl aus den vorgestellten Optimierungsverfahren mit Rechenaufgaben und etwas Theorie in Form von Multiple Choice Aufgaben.

    Die zeitliche Planung bei der Klausur war katastrophal und eine strukturierte Herangehensweise war aufgrund des enormen Zeitdrucks nicht möglich. Hat mich sehr an Kampfrechenklausuren aus dem Bachelor erinnert.

    Letztendlich bestätigt dies auch der Schnitt von 3,1, was für ein BWL-Mastermodul nicht gerade üblich ist.

    Will es dir jetzt nicht allzu schlecht reden sofern du ernsthaftes Interesse an diesen Themen hast und dir das auch liegt, aber vielleicht kann auch jmd anderes noch seine Erfahrungen teilen :)