HiWi am RSM: Unterstützung in der Entwicklung eines laserdiagnostischen Prüfstands zur Untersuchung von nachhaltigen, katalytischen Prozessen

  • Liebe Studis,

    anbei eine neue Ausschreibung für eine spannende, experimentelle Arbeit:



    Motivation


    Die Expertise des Fachgebiets RSM soll zukünftig zur Diagnose industrieller katalytischer Verfahren eingesetzt werden. Konkret sollen Prozesse analysiert werden, welche nachhaltige Materialien einsetzen und effizientere Synthesepfade erlauben. Zur Entwicklung eines besseren phänomenologischen Verständnisses sowie zur Validierung von numerischen Modellen werden daher experimentelle Daten benötigt.


    Aufgabenstellung


    In aktuellen Abschluss- und Forschungsarbeiten wird ein katalytischer Strömungskanal zu diesem Zweck entwickelt. Die Besonderheit liegt in einer aufwendigen elektrischen Vorheizung des Kanals bestehend aus 24 Heizelementen und 33 Thermoelementen, welche über Interfaces/Hardware der Firma Tinkerforge und ein LabVIEW Programm geregelt werden sollen.

    Neben dem Heizsystem besteht eine weitere Aufgabe in der Dosierung der teilweise flüssigen Grundstoffe, die am Katalysator reagieren sollen. Dieses muss nun in Betrieb genommen und validiert werden.




    INTERESSE? DANN MELDE DICH BEI MIR!
    BEGINN: AB SOFORT


    Konrad Koschnick, M.Eng.
    FG Reaktive Strömungen und Messtechnik
    Tel. +49 6151 533 68809
    koschnick@rsm.tu-darmstadt.de