T-Test - was ist zu tun?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • T-Test - was ist zu tun?

    Hallo!
    In der Musterklausur ist nach einem T-Test gefragt (SoSe18, Aufgabe 4). Ich verstehe nicht so ganz wie Teilaufgabe a 8 Punkte geben soll und glaube deshalb, dass ich etwas vergessen habe.
    Mein Ansatz ist also arithmetische Mittelwerte ausrechnen und zusammen mit denen in der Aufgabenstellung gegebenen Varianzen in die Formel t= (|X1_quer-X2_quer|)/(Wurzel(s1²/n1+(s2²/n2)) einsetzen.
    Dann berechne ich q, was aber nur die Freiheitsgrade sind, also q=(2-1)*(5-1)=4
    Damit lese ich in der Tabelle "t_q-Verteilung (Student Verteilung)" den Wert ab und vergleiche.
    Bin ich dann mit der a) fertig? Habe ich etwas vergessen? Was hat es mit Varianzhomogenität und -inhomogenität auf sich?

    Viele Grüße,
    Leo
  • Hallo Leo,

    tatsächlich gibt es für eine relativ einfache Aufgabe hier viele Punkte. Allerdings hast du noch einen Fehler gemacht: Die Freiheitsgrade berechnen sich hier mit DF=n1+n2-2 = 8.
    Damit ließt du dann ab und vergleichst (wie du geschrieben hast).
    Varianzinhomogenität sagt im Endeffekt, dass du diese Formel nehmen darfst (ansonsten müsstest du mit der gepoolten Varianz rechnen, kommt nicht dran).

    Beste Grüße