ViP B Lernumfang/Vorgehen

  • Moin,


    habe dieses Semester zum ersten mal eine ViP Vorlesung vom DiK gehört (nur zu etwa 2/3 bisher) und möchte das dieses Semester noch am 2. Termin schreiben. Wie sollte man denn lernen? Sollte man jede Folie oder das Skript lernen (was zT echt strange ist da einfach Volltext auf den Folien steht und Abbildungen einfach überlappen)? Oder nur die Lernziele? Sich an den Protokollen orientieren? Die Vorlesung zur Prüfungsvorbereitung hat nur Beispielfragen gestellt oder sollte man die komplett auswendig können und das genügt für die Prüfung? Hat sich über die letzten Jahre etwas in der Vorlesung verändert? Sind noch 5 Wochen Zeit - kann also umfangreich für lernen...


    Vielen Dank schonmal im Vorraus

  • ViP B ist (meiner Meinung nach) das umfangreichste Fach zum lernen, dafür fand ich es jedoch am interessantesten. Tendenziell kann man sich sehr gut an den Protokollen und der letzten Vorlesung orientieren. Wenn man die meisten Protokolle gut kann, dann besteht man es sehr locker mit einer 2er/3er Note. Es gibt jedoch in ViP B (zumindest bei meiner Klausur letztes Jahr) ein paar Fragen, die man so noch nicht kannte. Da entscheidet sich dann meist dran, ob es für eine 1 reicht.


    Aber insgesamt auch sehr gut machbar.

  • Sehe das genauso wie Leon. VIP B ist unter dem Strich immer noch ein sehr angenehmes Fach zum Lernen, weil nicht nur nach auswendig gelerntem abgefragt wird.

    Allgemein würde ich jedem ViP A-C empfehlen, der Interesse an Datenverarbeitung und CAD hat.