Prüfungsprotokoll SoSe16

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Prüfungsprotokoll SoSe16

    Hier ein Protokoll vom 28.07.16, soweit ich mich erinnern kann.
    Begonnen wurde mit Fehlertoleranz.
    1. Wie kann man Fehler vermeiden? (Redundanz, Fehlererkennung, Fehlerbahndlung)
    2. Was für Arten von Redundanz gibt es?
    3. Verschiedenen Kurven für steigende Anzahl von Redundanz zeichnen im Vergleich zu einem System ohne Redundanz
    4. Kurve für Ausfalrate zeichnen und erklären
    5. Wieso kann man eine konstante Ausfallrate annehmen? Welche Bedingungen gelten hierfür?
    6. Was ist Verlässlichkeit und wie berechnet man diese?
    7. Formel für die Berechnung der MTTF
    8. Erklären von Voting und Monitoring. Wofür nutzt man das? Was bringt das?
    9. Wie kann man Fehler erkennen? Wann ist Fail-Op detektierbar?
    10. Wie könnte man sonst einen Fehler erkennen?

    Automatisierungsgrade:
    1. Am besten wäre es hier auf die erste Frage gewesen, das Diagramm "Stufen der Automatisierung" aus VL 8 Folie 5 zu zeichnen. Die nächsten Fragen drehten sich dann zu Eingaben für den Autopilot, FMS etc.
    2. Welcher Bereich sollter mit der höchsten Sicherheit ausgelegt werden? Abnehmende Sicherheitsstufen nach außen
    3. Welche Eingaben gibt man in das FMS ein? Durch gezieltes Antworten wurde die Frage zum Cost Index geleitet.
    4. Zeichnen Sie die Kurven der Zeitkosten und Spritkosten ein. Erklären Sie den Cost Index. Wo würden Sie fliegen wenn der Cost Index=0 wäre? Wo würden Sie fliegen für einen sehr hohen Cost Index?
    5. Auf welche Geschwindigkeit bezieht sich der Cost Index? Ground Speed
    6. Situation Awareness erklären und die Einflüsse von außen benennen. Was stört die Situation Awareness?
    Am Ende wurden noch 2 Fragen an diejenigen gestellt, die noch nicht genug Antworten gegeben haben.
    1. Erklären Sie das Swiss Cheese Model. Was wird hier kontrolliert?
    2. Auswahl zwischen FTA und FMECA. Eins davon erklären und den Ablauf darstellen.

    Insgesamt eine mehr als faire Benotung und sehr entspannte Atmosphäre. Durch "geschicktes" Antworten kann man die Fragen darauf führen, was man gut weiß/kann.