Letzte Aktivitäten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frd192sl -

    Mag den Beitrag von Hades im Thema Juli 30 2018 Aufgabe 2 Teil II.

    Like (Beitrag)
    Bei der Regelungsnormalform kannst du aus der Matrix nur die Werte von a(0) bis a(n-1) ablesen. Der Wert von a(n) wird für die Bildung der Frobeniusmatrix normiert und ist somit immer a(n) = 1. Im aktuellen Skript kannst du dies auf Seite 215 nachlesen.
  • Torsion -

    Hat das Thema wie genau Quality Gates lernen? gestartet.

    Thema
    Hallo, ich wollte mal nachfragen, wie genau man die Quality Gates lernen soll? Reicht es von den Folien jeweils die Linke Seite (Definitionen) zu lernen, oder muss man auch das rechts alles auswendig lernen?
  • Annika -

    Hat das Thema Gedächtnisprotokoll 21.2.2018 gestartet.

    Thema
    Hey, hat jemand zufällig das Gedächtnisprotokoll von letztem Jahr WS 2017/2018 gerechnet und kann seine Lösungen hier vielleicht reinstellen? Das wäre super, bin mir beim Rechnen gerade relativ unsicher. Vielen Dank im Voraus :)
  • Lg7 -

    Mag den Beitrag von Dusty im Thema Prüfungsprotokoll vom 14.02.

    Like (Beitrag)
    Ich dachte mir ich verfasse mal ein Protokoll und schildere meine Erfahrung zur Klausur. Das Klima in der Prüfung war entspannt. Es werden immer drei Studenten gleichzeitig geprüft und es werden pro Prüfling ca. 10 Minuten eingerechnet. Es gibt zwei…
  • pepe1337 -

    Hat eine Antwort im Thema Klausur 2015 - Februar - Aufgabe 1 Teil 3 e verfasst.

    Beitrag
    Vielen Dank!
  • Sam123 -

    Hat das Thema Bitte löschen gestartet.

    Thema
    H
  • Alex0 -

    Mag den Beitrag von Haunty im Thema Gleichung Stimmgabel.

    Like (Beitrag)
    Macht euch kein Stress. Bei mir kam die Stimmgabel in der Prüfung dran. Elektrisch: Lq_pp+Rq_p+q/C= U(t) Mechanisch: mx_pp+dx_p+kx= F(t) Dann noch Analogie wissen, was kann man wie beeinflussen, Schwingkreis auf Stimmgabelfrequenz abstimmen etc. das…
  • Sam123 -

    Hat eine Antwort im Thema Klausur 2015 - Februar - Aufgabe 1 Teil 3 e verfasst.

    Beitrag
    Ok das ist sehr einfach, Bode Diagramm einfach ist Komplexeä\reelle achse diagramm indem du diese in A und Phi separat machst. Du guckst erstmal deine Polstelle du siehst dass es bei Omega=1 eine Wert von A=3 hat, einfach von unten Logarithmisch…
  • Stahlk0pf -

    Mag den Beitrag von Nordmann im Thema Klausur Februar 2016 - Aufgabe 4a).

    Like (Beitrag)
    da nichts anderes gegeben ist, wurde glaube ich mit eta_L = 1 gerechnet
  • pepe1337 -

    Hat das Thema Klausur 2015 - Februar - Aufgabe 1 Teil 3 e gestartet.

    Thema
    Hallo, ich stehe auf dieser Aufgabe iwie sehr auf dem Schlauch. Kann mir hier einer das Vorgehen erläutern? bild-0908b4-1550654819.png.html
  • Hades -

    Hat eine Antwort im Thema Globalverhalten Z-Funktion verfasst.

    Beitrag
    Vielleicht nochmal anders ausgedrückt: Im Bildbereich suchst du nach Polen und Nullstellen im Ursprung, um das Globalverhalten zu bestimmen. Im Zeitdiskreten Bereich suchst du nach Polen und Nullstellen bei (1, 0), um das Globalverhalten zu bestimmen.
  • ramon -

    Hat eine Antwort im Thema Globalverhalten Z-Funktion verfasst.

    Beitrag
    Dann würde ich aber für jegliche z-Funktionen auf P-Verhalten kommen, da ja nur noch eine Konstante übrig bleibt?
  • LeonZelco -

    Mag den Beitrag von BartBabo im Thema WISE 2012, Aufgabe 2.c).

    Like (Beitrag)
    Wie du schon schreibst: "Aus der Zustandsraumdarstellung kann nicht erkannt werden, ob ein Systemsprungfähig ist", lautet die Aussage. Aber wir wissen mithilfe von D lässt sich die Sprungfähigkeit prüfen. Somit ist die Aussage falsch.
  • reen2004 -

    Hat eine Antwort im Thema Suche Mitstreiter für ADP ab Anfang März in Vollzeit verfasst.

    Beitrag
    Grüß dich, hättest du denn Lust auf folgendes: maschinenbauer-forum.de/forum/…r-ein-ARP-am-DIK-gesucht/ LG
  • BartBabo -

    Hat eine Antwort im Thema Aufgabe 4 Teil 3 d SS2017 verfasst.

    Beitrag
    Meines Erachtens nach wurde das einfach vergessen. Ich denke die richtige Funktion sollte so lauten: F2F3/(1+F1F2FR).
  • BartBabo -

    Hat eine Antwort im Thema Globalverhalten Z-Funktion verfasst.

    Beitrag
    Ungeachtet der Aufgabenstellung, gilt es zu untersuchen welches Verhalten bei t->inf entsteht. Im Laplace bereiche würde dies bedeuten man setzt s=0. Und nach der Transformation z=e^(sT) müsste man folglich z=1 einsetzen, um das Globalverhalten im…
  • BartBabo -

    Hat eine Antwort im Thema WISE 2012, Aufgabe 2.c) verfasst.

    Beitrag
    Wie du schon schreibst: "Aus der Zustandsraumdarstellung kann nicht erkannt werden, ob ein Systemsprungfähig ist", lautet die Aussage. Aber wir wissen mithilfe von D lässt sich die Sprungfähigkeit prüfen. Somit ist die Aussage falsch.
  • LeonZelco -

    Hat eine Antwort im Thema WISE 2012, Aufgabe 2.c) verfasst.

    Beitrag
    Aber warum ist das falsch? Ich kann doch durch die Durchgangsmatrix erkennen ob das System sprungfähig ist.
  • max1609 -

    Mag den Beitrag von Rammelbirne im Thema Klausurvorbereitungsvorlesung 11.02.19.

    Like (Beitrag)
    Hi, schau dir mal die angehängte Datei an. Im Prinzip sind das genau die gleichen Fragen wie in diesem Semester. Das einzige was fehlt ist glaub ich das Voroni-Diagramm. PS: Fotos wären trotzdem schön ;)
  • ramon -

    Hat das Thema Globalverhalten Z-Funktion gestartet.

    Thema
    Hi, wie komme ich denn bei einer Übertragungsfunktion im z-Bereich auf das Globalverhalten? Vielen Dank und Grüße Als Beispiel kam ich im SS16 bei Aufgabe 2 im dritten Bild auf ein D-Verhalten, wenn ich es genau wie bei LaPlace betrachten…