WS 16/17 A2,c

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WS 16/17 A2,c

      Servus,

      habe ne Frage zu der Aufgabe 2 Teil c der Klausur WS 16/17. Bei der zweiten Kontaktbedingung habe ich vor dem h3 ein Plus. Denn ich muss doch vom Schwerpunkt S3 in y0-positive Richtung , um zum Kontaktpunkt zu kommen.
      Kann mir da jemand weiterhelfen?

      Danke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roadrunner ()

    • Roadrunner schrieb:

      Servus,

      habe ne Frage zu der Aufgabe 2 Teil c der Klausur WS 16/17. Bei der zweiten Kontaktbedingung habe ich vor dem h3 ein Plus. Denn ich muss doch vom Schwerpunkt S3 in y0-positive Richtung , um zum Kontaktpunkt zu kommen.
      Kann mir da jemand weiterhelfen?

      Danke
      Kann es sein, dass hier h3 neg. ist, weil rs3 pos. ist? Eigentlich ist rs3 ja eine variable die auch einen negativen Wert annehmen kann, wenn h3 aber neg. ist wird es einen positiven Wert annehmen. Also wäre beides richtig. Meine Vermutung.


      amlenya schrieb:

      Und versteht jemand wo der Sinn bei der Angabe von [0-...] besteht?
      das habe ich mich auch gefragt.. es ist ja nach den impliziten Bindungsgleichungen gefragt, sprich wir setzen in die Gleichungen nichts ein. Bei Kontakt K1 aber habe ich es so interpretiert dass für rs1y=0 bzw. rk1y=0 eingesetzt wurde, wenn man eine waagerechte Position (phi1=0) des Hebels annimmt.

      Das gleiche auch für das Schubgelenk C: ich hätte für g5: rs3x - l3 cos(phi3) - yc sin(phi3) = 0 , mit yc als allgemeiner Abstand von s3 zum Schubgelenk. Es kommt das gleiche wie in der Musterlösung raus, wenn für phi3=0 eingesetzt wird. Darf man aber nicht, wenn es implizit sein soll, oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tuna50 ()

    • Roadrunner schrieb:

      Servus,

      habe ne Frage zu der Aufgabe 2 Teil c der Klausur WS 16/17. Bei der zweiten Kontaktbedingung habe ich vor dem h3 ein Plus. Denn ich muss doch vom Schwerpunkt S3 in y0-positive Richtung , um zum Kontaktpunkt zu kommen.
      Kann mir da jemand weiterhelfen?

      Danke

      Ich denke die haben sich da verschrieben. Auf der nächsten Seite wird dann ja so weitergerechnet als wäre es doch +h3.