Probleme mit dem Downloadarchiv / Suche PHP Autoindex Programm!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Probleme mit dem Downloadarchiv / Suche PHP Autoindex Programm!

    Wie die meisten wissen, gibt es immer mal wieder probleme mit dem downloadarchiv. Manche User können die Dateien nicht öffnen.
    Da der Spaceanbieter aber kein Directory Listing unterstützt muß ich ein solches php programm davor schalten, welches den ordnerinhalt anzeigt. ist auch wesentlich bequemer damit.
    Das ist es: autoindex.sourceforge.net/
    Aber anscheinend ist selbiges für die Probleme verantwortlich!
    Können mir die mit Problemen mal sagen, welches Betriebssystem und welchen Browser sie nutzen? und ob die Probleme permanent sind, oder nur manchmal und es bei einem 2. Versuch wieder geht? Oder obs gar nur bei bestimmten Dateien Probleme gibt?

    Und kennt jemand noch ein derartiges Programm, mit dem ich es mal versuchen könnte? Vielleicht hilft auch ein wechsel!

    DANKE!!!
  • kannst ja auch mal den probieren
    indexer.sourceforge.net/?cat=menu

    demo hier:
    indexer.sourceforge.net/demo/

    Das script zu ändern bringts aber wohl erst, wenn du ungefähr herausgefunden hasst, womit es probleme gibt .... darum: Meldet euch!
    ·



    Ich mag keine Vegetarier.
    Die essen meinem Essen das Essen weg.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gobbledygook ()

  • Das einzige "Problem", das bei mir auftritt, ist eigentlich kein wirkliches Problem.
    Wenn ich Dateien über "Ziel speichern unter" runterlade, wird mir bei jeder Datei als Dateiname "index.php.***" (***=Jeweilige Dateinamenserweiterung) vorgeschlagen, was natürlich beim Runterladen von mehreren Dateien nacheinander etwas lästig ist, weil man von Hand den Namen ändern muss.

    Firefox/Linux; genaue Kennung:
    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de-DE; rv:1.7.12) Gecko/20051010 Firefox/1.0.7
  • das liegt aber nun wirklich am script nicht am browser.

    der link wird vom skript warscheinlich via PUT an den browser gesandt. die eigentliche file für den browser ist erst mal die index.php!!!
    und als parameter eben directory und filename. PHP schickt die daten denn ...

    alternativ kann man den skript ändern in dem anstelle von

    Quellcode

    1. <a class="default_a" href="/mbdownload/index.php?dir=DIRNAME;file=FILENAME">
    direkt

    Quellcode

    1. <a class="default_a" href="/DIR/SUBDIRS/FILE.EXT">
    erzeugt wird

    dann sollte das auch mit dem Safe As ... oder nem DownloadManager klappen funktionieren

    isch guck mir das glei mal an wo das steht...

    EDIT
    hab da was gefunden ab Zeile 2320 irgendwo.
    problem: ist etwas verschachtelt. hab durch willkürliches löschen und hinzufügen (naja...willkür?!?) von variablen die SubDirs unereichbar gemacht. mal drüber gucken wenns net grad jetzt ist ;)
    (darf auch irgenwer anderes sich angucken, wenn ihm/ihr langweilig ist)
    ·



    Ich mag keine Vegetarier.
    Die essen meinem Essen das Essen weg.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gobbledygook ()

  • das die dateien nicht direkt geladen werden sondern von dem skript zum DL angeboten werden, macht schon sinn. So kann man die Verzeichnisse mit ner htaccess schützen und nur authentifizierte dürfen das laden. Das kann dann evtl auch gleich in ne statistik fliessen.

    das sollte man nicht ändern. Aber das skript könnte gleich einen richtigen dateinamen vorschlagen. kann das mal raussuchen aber ich muss jetzt los

    edit:
    in Zeile 2068 ist es schon geschrieben:
    [PHP]header('Content-Type: '.find_mime_type(ext($outname)).'; name="'.$outname.'"');
    header('Content-Disposition: attachment; filename="'.$outname.'"');[/PHP]
    Das müsste eigentlich funktionieren, siehe: php.net/header

    Aber vll ist die Variable teilweise leer. Das wird ja nicht überprüft.
    Evtl. hilft es in Zeile: 2061 einzufügen:

    [PHP]$outname = (get_basename($file_dl) == '')?get_basename($file_dl):'dateiname';[/PHP]

    Das müsste man mal mit etwas Zeit testen. Meinetwegen immer ein echo $basename und dann gucken was das hat.
    Dieser Beitrag wurde vollständig mit OpenSource erstellt.
    www.ubuntuusers.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Philipp ()

  • Bei manchen kommt beim direkten öffnen einer PDF aus dem Archiv heraus die Meldung: Datei beginnt nicht mit "%PDF-"
    Einfach weg klicken und Browser aktualisieren. Dann öffnet er sie.
    Ansonsten erst soeichern und dann von der Platte aus öffnen.

    Da ich kein viel besseres PHP Programm gefunden habe, bleibt das erst mal so. Die Probleme scheinen sich ja auch in Grenzen zu halten, wenn hier nur einer seine Probleme postet.