Überflüssiges Tutorium

  • Nach den frei zugänglichen Informationen wird das als zusätzliche Leistung angerechnet. Dazu aus 2022-07-21_Darstellung_Notenberechnung.pdf (tu-darmstadt.de):

    Quote

    CP- Überschüsse in den Wahlpflichtbereichen (WPB): Wenn die jeweils erforderliche Mindest- CP- Zahl in einem WPB erreicht ist, erfolgt in TUCaN rein rechnerisch der Übertrag überschüssiger CP in den nächsten WPB: WPB Ia & Ib --> WPB II --> WPB III. Beachte: Bei einigen Schwerpunkten sind Pflichtfächer in diesen Bereichen vorgegeben, was die Übertragbarkeit einschränken kann. Ein Übertrag überschüssiger CP aus und in andere(n) Bereichen als die hier aufgeführten ist nicht möglich.

  • Und soweit ich weiß es wird nicht die beste Tutorium note gerechnet sondern was du zuerst gemacht hast


    Bei mir wurde die zweite Note gezählt, die auch besser war. Bin wie gesagt in der PO2021.


    (Kann nen Bild vom Leistungsspiegel zum selber nachrechnen schicken, wenn Bedarf besteht.)

  • Ich versuche auch ein zweites Tutorium anzumelden,

    leider hat mir das MechCenter auch geschrieben, dass es nicht geht:

    "Im Pflichtbereich Tutorium ist die Anmeldung eines zusätzlichen Tutoriums und eine Notenverbesserung leider nicht möglich."

    Bin ebenfalls in PO 2021

  • Ich hab mich einfach dieses semester für zwei tutorien in tucan angemeldet und es nimmt auch seinen lauf.

    erstes tutorium war im oktober und zweites wird ende märz sein, note is mir ziemlich egal. mich interessiert die praxis

  • Also die Note des ersten Tutoriums zählt und man kann seine Note nicht durch die Belegung eines weiteren Tutoriums verbessern. Dies steht zwar so nicht explizit in der Prüfungsordnung (PO) von 2021 drin, leitet sich aber aus der aktuell gültigen APB (Allgemeinen Prüfungsbestimmungen) der TU Darmstadt ab. Daher ist es nur möglich ein weiteres Tutorium als zusätzliche Leistung anzumelden.


    Hier mal die genauen Paragrafen aus der APB:

    Bestandene Prüfungen können nicht wiederholt werden.“ APB, §30, Abs. 1

    Ist ein Tutorium bestanden, so ist die Prüfung bestanden.

    „Die Ordnungen der Studiengänge können vorsehen, ob und für welche Prüfungen Prüflinge freiwillig eine bestandene Prüfung je Studiengang einmalig zwecks Notenverbesserung wiederholen können.“ APB, §30, Abs. 1a

    Dies ist eine kann-Bestimmung, die jedoch in unserer Studienordnung nicht angewendet wurde und somit für uns nicht gilt.

    „Sieht die Ordnung eines Studiengangs in einem Bereich die Wahl zwischen Modulen vor, so werden zur Berechnung der Gesamtnote die Modulnoten des Bereichs, beginnend mit der besten Leistung, bis zur vorgeschriebenen Anzahl der Leistungspunkte berücksichtigt. Hierzu werden die erbrachten Modulnoten mit dem BWS „Standard“ zunächst nach der erzielten Note aufsteigend gereiht.“ (APB §25(5))

    Dies gilt für die Bereiche, die explizit als Wahlpflichtbereiche ausgewiesen sind; das Tutorium bietet zwar über einen Katalog die Auswahl von Veranstaltungen an, ist jedoch im Studien- und Prüfungsplan als Pflichtbereich ausgewiesen.